E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Neue Stellenangebote
16.03.2020

E-Commerce / Digital Manager (m/w/d) für Stuttgart


Kartellrecht
vor 2 Stunden

Reise-Start-ups wollen bei der EU gegen Google vorgehen


Case Study
vor 2 Stunden

Wie Fastenshop.de in der Corona-Krise mehr Suppen verkaufte


Künstliche Intelligenz
vor 2 Stunden

Software-Lösung von DHL soll Auftragsabwicklung im Onlinehandel beschleunigen


Umweltschutz
vor 22 Stunden

Internetstores plant abfallarme Kreislaufwirtschaft


Online-Apotheke
vor 22 Stunden

Docmorris: Apotheken-Automat bleibt verboten



Urteil zu Fahrdiensten
vor 1 Tag

Richter: Fahrer von Uber und Lyft sind Mitarbeiter


Online-Lebensmittelhandel
vor 1 Tag

Amazon und Tegut bringen Prime Now nach Frankfurt und Darmstadt


Starkes zweites Quartal
vor 1 Tag

Zalando kommt gestärkt aus der Krise


Sponsored Post
vor 2 Tagen

Die größten Herausforderungen für B2B-Onlineshops


Loyalty
vor 2 Tagen

Jüngere erwarten mehr Benefits von Incentivierungsprogrammen