E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Neue Stellenangebote
vor 3 Tagen

Online Marketing Manager (m/w/d) für Hamburg


Geschäftszahlen
vor 5 Stunden

Xing wächst dank des Firmenkundengeschäfts


Für Online-Händler
vor 5 Stunden

5 Tipps für den rechtssicheren Verkauf auf eBay


E-Commerce-Trends
vor 5 Stunden

dm wird zum Paketshop


Online-Apotheke
vor 1 Tag

Doc Morris wird zum Marktplatz


E-Commerce-Trends
vor 1 Tag

Axel Springer liebäugelt mit dem Kleinanzeigengeschäft von eBay



Erst ab 10 Euro Einkaufswert
vor 1 Tag

Forderung nach Lockerungen bei der Kassenbonpflicht


Die besten Online Shops
vor 1 Tag

Shop-Award 2020: Die Shortlist steht


Händler-Plattform
vor 1 Tag

Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit


Internet-Recht
vor 3 Tagen

Diese Informationspflichten gelten für Online-Händler


In eigener Sache
vor 4 Tagen

Generationswechsel bei INTERNET WORLD