INTERNET WORLD Logo Abo
TikTok Symbol auf Smartphone-Screen vor gelbem Hintergrund

Social Shopping auf TikTok Was TikTok für DtC-Marken und für Shop-Betreiber leisten kann

Shutterstock/Mehaniq
Shutterstock/Mehaniq

An welchen Stellschrauben muss ich als Social-Neueinsteiger oder bei einem Produkt-Launch drehen, um das Abverkaufspotenzial von Instagram und TikTok auszuschöpfen? Und reicht bei überschaubarem Budget und Team eine Kampagnenstrategie für beide Kanäle?

Von Lina Arnold, Managing Director Joli Berlin

TikTok und Instagram sind ganz unterschiedliche Spielwiesen mit eigenen Regeln, besonderen Dynamiken und vor allem mit eigener, anspruchsvoller Audience. In der voneinander losgelösten Betrachtung liegt das Erfolgsgeheimnis gelungener Auftritte und Kampagnen. TikTok ist in diesem Spiel der Rising Star für Brand Awareness. Präsentiert sich eine Brand kreativ, regelmäßig und authentisch, dann dankt ihr dies die Community mit Genügsamkeit. Mit der Marke knackig auf den Punkt kommen, das hohe Tempo der TikToks halten und die Community unterhalten - das, und kein hohes Marketingbudget, ist der Schlüssel, um auf der Plattform gut zu performen.

Am Anfang aller Awareness für das neue Sneaker-Label, das Zero-Waste-Cafe oder die Neobank steht der eigene Brand Channel, über den Companies mit dem passenden, heißt auch mal unkonventionellen Content zügig und günstig Reichweite aufbauen. Dabei zählen Kontinuität und Quantität. Hier hat sich originärer Content bewährt, gerne vom Team, von Family and Friends, die auch wirklich hinter dem Produkt oder dem Service stehen. Als gute Benchmark für die Menge empfehlen sich wöchentlich drei bis vier Videos. Wann immer die Kapazitäten das zulassen, sollte die Plattform eine Mitarbeiterin oder ein  Mitarbeiter betreuen, die/der hier als Heavy User auch selber aktiv ist, sich mit Trends und dem Wording gut auskennt.

Instagram-Inhalte für TikTok? Vergessen Sie's!

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt Insights für ein erfolgreiches Direct-to-Consumer-Business?
Das D2C-Radar beantwortet strategische Fragen zum D2C-Business und liefert konkrete Hilfestellungen zum operativen Doing. Im Fokus liegen die D2C-Hacks und Innovationen von D2C-Startups aus Deutschland und internationalen Märkten genauso wie die D2C-Strategien etablierter Markenhersteller. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren