INTERNET WORLD Business Logo Abo
Paket von Frischepost

Online-Lebensmittelhandel

Ex-Amazon-Fresh-Manager bringt Frischepost.de nach München

Frischepost / Franziska Evers
Frischepost / Franziska Evers

Der Lebensmittellieferdienst Frischepost.de expandiert weiter in den Süden. Vom 11. Januar an startet die Lieferung an knapp eine Million Münchner Haushalte. Der digitale Hofladen selbst mit 700 Lebensmitteln lokaler Landwirte und Manufakturen ist bereits online.

Der nachhaltige Lebensmittellieferdienst Frischepost startet am 11. Januar mit der Auslieferung regionaler Produkte an Münchner Haushalte. Zum Start steht ein Sortiment aus 700 fair produzierten Lebensmitteln von Landwirten und Manufakturen aus der Region zur Verfügung. Die Belieferung erfolgt zunächst dreimal wöchentlich, zwischen 14:00 und 20:00 Uhr, mit optional wählbaren, zweistündigen Lieferzeitfenstern. Neben privaten Haushalten sollen bald auch Kitas, Schulen, Restaurants und Firmenkunden mit frischen Lebensmitteln versorgt werden.

Als Standortleiter konnte ein ausgewiesener Experte für den Online-Lebensmittelhandel gewonnen werden: Jürgen Drummer war vor seinem Wechsel zu Frischepost im Management von Amazon Fresh und Prime Now für die Logistik und das Produktmanagement verantwortlich. Zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Lisa Simon, die selbst auf einem ehemaligen Hof im Allgäu aufwuchs und zuletzt im Management von Allianz Deutschland tätig war, soll er nun Frischepost in der Region verankern.

"Das Konzept hinter Frischepost setzt auf Online-Direktvermarktung", erklärt Juliane Willing, neben Eva Neugebauer, Gründerin von Frischepost. "Mit unserer selbst entwickelten IT-Plattform werden klassische Handelsstufen übersprungen. Die Produzenten bestimmen den Preis für ihre Lebensmittel selbst mit und können so nachhaltig wirtschaften." Willing ist selbst auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen und kennt daher den wirtschaftlichen Druck, dem Bauern in der Lebensmittelindustrie ausgesetzt sind. 2015 gründete sie gemeinsam mit ihrer ehemaligen Studienkollegin Eva Neugebauer den ersten Standort von Frischepost in Hamburg. Seit 2019 folgte die Lizenzierung über ein Partnerprogramm. München ist bereits der vierte deutsche Standort, weitere sind schon in Planung.

Das könnte Sie auch interessieren