INTERNET WORLD Business Logo Abo
Essen

Online-Lieferdienste

Delivery Hero übernimmt Foodpanda

shutterstock/Lucky_Business
shutterstock/Lucky_Business

Vor dem Hintergrund massiver Investitionen kann sich Delivery Hero einen Einkaufsbummel leisten: Der Berliner Lieferdienst übernimmt den Konkurrenten Foodpanda.

Man könnte es schon fast Konkurrenz aus den eigenen Reihen nennen: Im vergangenen Jahr steckte E-Commerce-Gigant Rocket Internet 800 Millionen Euro in Delivery Hero. Gleichzeitig hält die Berliner Start-up-Schmiede allerdings auch fast die Hälfte (49,1 Prozent) an Foodpanda. Nun schluckt Delivery Hero den  Lieferdienst, der vor allem in Osteuropa und Asien aktiv ist.

Die Übernahme soll laut Rocket Internet aus der Ausgabe neuer Aktien finanziert werden, wodurch der Anteil Rocket Internets an Delivery Hero auf 37,7 Prozent steigen werde. Einen Übernahmepreis gaben die Unternehmen bisher noch nicht an. Die Transaktion soll noch vor Jahresende 2016 abgeschlossen sein.

Präsenz in 47 Ländern

"Der Zusammenschluss von foodpanda und Delivery Hero, eine unserer größten und wichtigsten Beteiligungen, ermöglicht die Konsolidierung in wichtigen Märkten und baut damit Delivery Hero's Marktposition in Kernmärkten weiter aus. Delivery Hero gewinnt zudem neue Märkte mit führenden Marktpositionen und baut damit seine geographische Präsenz weiter aus", betont Oliver Samwer, CEO, Rocket Internet. "Darüber hinaus führt die Transaktion für Rocket Internet auf Gruppenebene zu einer verringerten Komplexität."

Foodpanda hatte in der Vergangenheit bereits nach Käufern seiner Ländersparten in Indien und Russland gesucht - war jedoch ohne Erfolg geblieben. Mit der Übernahme von Foodpanda ist Delivery Hero jetzt in 47 Ländern präsent.

Anfang 2016 hatte es Spekulationen gegeben, dass Delivery Hero einen Börsengang plane.

Das könnte Sie auch interessieren