INTERNET WORLD Business Logo Abo
Moebel

Möbelversandhändler Umsatzstarkes erstes Halbjahr bei Home24

shutterstock.com/Marina_D
shutterstock.com/Marina_D

Das erste Halbjahr 2021 lief für Home24 gut. Der Möbelversandhändler konkretisiert nun seine Jahresziele - und will bis Ende 2023 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz auf Jahresbasis erwirtschaften.

Nach einem umsatzstarken ersten Halbjahr hat der Möbelversandhändler Home24 seine Jahresziele konkretisiert: Im laufenden Jahr soll der währungsbereinigte Umsatz nun um 28 bis 38 Prozent statt um 20 bis 40 Prozent wachsen, wie das seit Ende vergangenen Jahres im SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte. Die Marge gemessen am bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) wird unverändert bei null bis zwei Prozent erwartet.

Mittelfristig will Konzernchef Marc Appelhoff noch eine Schippe drauflegen. "Unser Ziel ist es, bis Ende 2023 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz auf Jahresbasis zu erwirtschaften", sagte er.

Im abgeschlossenen Quartal stieg der Umsatz um knapp 40 Prozent auf 166,1 Millionen Euro. Allerdings waren die Geschäfte für das Unternehmen weniger profitabel: Die Ebitda-Marge rutschte um sechs Prozentpunkte auf zwei Prozent ab. Appelhoff zeigte sich davon unbeeindruckt: "Wir sind weiter in dem genannten Profitabilitätsbereich von 0 bis 2 Prozent und wollen alles darüber hinaus in Wachstum investieren."

Das könnte Sie auch interessieren