INTERNET WORLD Business Logo Abo

Mobile Commerce Westwing App eine Million Mal heruntergeladen

Shutterstock.com/Serg Zastavkin
Shutterstock.com/Serg Zastavkin

Der Shopping-Club Westwing generiert immer mehr Anteile seines Umsatzes per Tablet und Smartphone. Die App wurde nun ein Jahr nach ihrer Einführung eine Million Mal heruntergeladen.

Pünktlich zum ersten Jahrestag ihrer Einführung hat die Shopping-App von Westwing nach Angaben des Unternehmens die Millionen-Download-Marke geknackt. Die global verfügbare kostenlose Anwendung für iOS und Android wird demnach im Schnitt etwa 20.000 Mal pro Woche heruntergeladen. Am beliebtesten ist die App in Italien mit über 230.000 Downloads, gefolgt von Brasilien (180.000 Downloads) und Deutschland (150.000 Downloads).

Stefan Smalla, CEO des Online-Shops für Einrichtungsgegenstände, führt den Erfolg der Applikation auf Faktoren wie Design und Usability zurück. Eine hochauflösende Zoom-Funktion etwa lässt auch per Smartphone Produktdetails wie Materialbeschaffenheit und Muster erkennen.

Westwing erzielt nach eigenen Angaben bereits heute 37 Prozent seines Umsatzes über mobile Endgeräte, vor einem Jahr lag deren Anteil noch bei 23 Prozent.

2013, in seinem zweiten vollen Geschäftsjahr, konnte Westwing seinen Nettojahresumsatz auf 110 Millionen Euro steigern und damit fast verdreifachen, verglichen mit dem Vorjahr. Der Shopping-Club wurde 2011 von Delia Fischer, Georg Biersack, Matthias Siepe, Stefan Smalla und Tim Schäfer gegründet. Zu den Investoren zählen, neben Rocket Internet, Access Industries, Holtzbrinck Ventures, Investment AB Kinnevik und Summit Partners.

INTERNET WORLD Business hat ein Dossier zum Möbelhandel im Internet zusammengestellt, mit einer Übersicht über die Aktivitäten verschiedener Marktteilnehmer, Studien und einem Experten-Interview zum Online-Möbelhandel.

Das könnte Sie auch interessieren