INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 03.03.15 Planet-Sports-Verkauf schon wieder geplatzt

Die 21sportsgroup will Planet Sports nun doch nicht kaufen, Dehner verlängert via Webshop das stationäre Sortiment, Otto macht sein Logo digital und bei eBay gibt es wieder Änderungen für Verkäufer.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Die Mannheimer 21sportsgroup tritt von ihrem Kaufvertrag in Sachen Planet Sports zurück. Aus Sicht des potenziellen Käufers und weiterer Investoren habe der aktuelle Eigentümer Puccini seine vertraglichen Pflichten nicht vollständig erfüllt. Der Rücktritt sei deshalb „unvermeidlich“ gewesen. Mehr Hintergründe kennt Neuhandeln.de. Davor scheiterte schon der Verkaufsversuch an die mutares AG. >>>Neuhandeln.de

Die Gartenfachmarktkette Dehner verlängert via Webshop ihr stationäres Sortiment. In zehn Märkten werden im Gartenmöbelbereich künftig über digitale Infopoints verschiedene Sortimente und Gartenmöbeltrends präsentiert. Die ausgestellten Produkte können online bestellt und nach Hause geliefert werden. Die Auswahl erstreckt sich auf über 2.000 Artikel. >>>Pressemitteilung

Otto hat an seinem Logo gefeilt. Der neue rote Schriftzug wurde speziell für den Einsatz in digitalen Medien optimiert und passt sich in der neuen Form unabhängig vom genutzten Endgerät automatisch an die Bildschirmgröße an. >>>Internetworld.de

Auch Zalando optimiert seinen Markenauftritt und hat erstmals eine Kampagne inhouse kreiert. Bislang war Jung von Matt/Elbe für die Konzepte verantwortlich. Topmodels wie Arizone Muse, Ola Rudnicka oder Sabrina Loffreda präsentieren in einer weißen Box, wie man Trends wie Denim Allover, Print-Mix, Military Pieces oder 70ies Vintage stylt. So sollen Stärke bei der Sortimentauswahl und Stylingkompetenz kommuniziert werden. >>>Fabeau

eBay (I) plant in der zweiten Jahreshälfte die Einführung eines Treueprogramms für eBay-Kunden. Wer einen geringen Jahresbeitrag zahlt, profitiert wie bei Amazon von einer Reihe von Vorteilen - beispielsweise beim Versand und den Retouren. >>>tmta.de

eBay (II) schraubt mal wieder an den Verkaufsbedingungen. Wie bereits angekündigt müssen Verkäufer künftig verpflichtend Rückgabeprozesse direkt über die eBay-Website einleiten. Bislang war dies nur eine freiwillige Option. >>>t3n.de

Der Online-Discounter Lesara geht nach Asien. Das chinesische Büro soll vor allem den Kontakt zu Geschäftspartnern vor Ort intensivieren, um im Sortiment noch schneller auf Trends reagieren zu können. >>>ecommerce-news-magazine.de

Aus München in die Welt: Der Luxusmodeversender Mytheresa, der neuerdings zu Neiman Marcus gehört, hat eine arabische Website für Kundinnen in Saudi-Arabien, Oman, Kuwait, Bahrain, Qatar und den Vereinigten Arabischen Emiraten gelauncht. Schon davor war der Nahe Osten ein besonders wichtiger Markt mit jährlich zweistelligen Wachstumsraten für Mytheresa.com. >>>FashionUnited.de

In Ingolstadt startet der regionale Handel einen Umerziehungsversuch der Kunden. Unter dem Motto „Lass den Click in deiner Region“ soll eine Kampagne gegen den Online-Handel gestartet werden. Fünf Wochen lang gibt es Maßnahmen im Donaukurier, intv, Radio-In, Radio Galaxy und Radio ND1. Außerdem sollen grüne Aufkleber auf den Schaufenstern der Geschäfte bei Verbrauchern das Bewusstsein schaffen, dass es für den lokalen Handel immer schwerer wird, je mehr man online kauft. >>>Donaukurier.de

- INTERNATIONAL -

Ebay soll eine millionenschwere Entschädigungssumme gezahlt haben, um die Klage zweier Marktplatzpartner wegen mangelhafter Informationen über wiederkehrende Gebühren von „gültig bis auf Widerruf“-Angeboten vom Tisch zu wischen. Um eine länger währende Verhandlung zu vermeiden, wurde ein Entschädigungsfond über 6,4 Millionen US-Dollar eingerichtet. >>>Onlinehaendler-News.de

Die Hotelreservierungsplattform Booking.com reagiert mit der App „Booking Now“ auf den Boom bei mobilen Last-Minute-Zimmer-Vermittlungen. Über die App können Kunden last minute ihre Unterkunft buchen und sparen. 600.000 Zimmer sind aktuell reservierbar. >>>Internet Retailing

Der italienische Online-Modehändler Yoox hat sein finales Jahresergebnis veröffentlicht. Demnach stiegen die Umsätze der eigenen Multibrand-Plattformen und der Monomarkenstores für namhafte Labels um 15,1 Prozent auf 524,3 Millionen Euro. In Europa ohne Italien wurde ein Umsatzplus von 13,7 Prozent auf 248,7 Millionen Euro erzielt. Der Nettogewinn verbesserte sich um 9,4 Prozent auf 13,8 Millionen Euro. >>>FashionUnited

Target testet eine mobile Kundenbindungs-App namens Redperks. Kunden können von gekauften Produkten via Smartphone Barcodes scannen und so Punkte sammeln. Bei 5.000 Punkten gibt es fünf Prozent Rabatt. >>>Mobile Commerce Daily

- BACKGROUND -

Supermarkt-Logistik: Was nach dem Klick bei einem Online-Supermarkt passiert, hat Galileo gefilmt und dafür myTime und Rewe besucht. ExcitingCommerce hat den Clip bei Youtube aufgegabelt. >>>ExcitingCommerce.de

- ZAHL DES TAGES -

Rund 18 Prozent des deutschen Textilmarktes beansprucht inzwischen der Distanzhandel, ergibt eine Hochrechnung des Bundesverbandes des deutschen Textileinzelhandels (BTE). Insgesamt wurden laut - sehr konservativer - BTE-Schätzung 2014 rund drei Prozent mehr Bekleidung und Textilien im Internet verkauft als im Vorjahr. Die Umsätze im gesamten Distanzhandel sollen sich auf knapp elf Milliarden Euro belaufen, neun Milliarden davon stammen aus dem Internet. >>>Verbaende.com

- GEHÖRT -

„Es gibt kein Berliner Start-Up, das auf Facebook mehr Buzz in Form von Kommentaren generiert. Die Interaktion mit unseren Kunden ist ein enorm wichtiger Teil unseres Geschäfts.“

Glossybox-Gründer Charles von Abercron wertet mithilfe eines Smart-Data-Verfahrens Kundenfeedback aus und verwendet einen Algorithmus, um damit die Zusammenstellung der Boxen fortwährend zu verbessern. >>>Etailment.de

Das könnte Sie auch interessieren