INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 31.07.15 Neue Indizien für deutsches Amazon-Fresh?

Amazon gründet neue Logistikgesellschaft in Deutschland, auch Ikea baut die Infrastruktur für den deutschen E-Commerce aus und der E-Commerce-Dienstleister Jankowfsky meldet Insolvenz an.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Amazon (I) hat vergangene Woche eine weitere Logistikgesellschaft ins Handelsregister eintragen lassen. Die „Amazon Logistik AF München GmbH“ soll sich um die Erbringung logistischer Dienstleistungen, insbesondere Transport, Umschlag und Lagerung“ kümmern. Exciting-Commerce-Blogger Jochen Krisch hat entdeckt, dass für die bereits bekannte Amazon City Logistik ein anderer Geschäftsführer eingetragen ist als für Amazon Direct Transportation und rätselt nun, ob „AF“ für Amazon Fresh steht. >>>Exciting Commerce

Amazon (II) geht die Beschaffungslogistik an: In Deutschland will der E-Commerce-Riese die von den Lieferanten kommenden Warenströme konsolidieren, um die Fulfillment-Center zu entlasten und Kosten zu senken. >>>Lebensmittelzeitung.net (für Abonnenten)

Ikea erweitert sein deutsches Online-Geschäft. Bei der Software für die logistische Infrastruktur setzen die Schweden auf Oracle und IBM. >>>Lebensmittelzeitung (für Abonnenten)

Der Freiburger E-Commerce-Dienstleister Jankowfsky ist zahlungsunfähig. Das Unternehmen meldete bereits Mitte Juli Insolvenz an. Grund an der finanziellen Misere ist laut Insolvenzverwalter Ulrich Nehrig „fehlende Liquidität“. >>>Textilwirtschaft.de

Hugendubel hat seinen Online-Shop überarbeitet und wartet mit einer neuen Visualisierung und verbesserter Usability auf. Auch an Kanalverknüpfung wurde gedacht: Nutzer auf Hugendubel.de können ab sofort ihre gewünschte Filiale hinterlegen. Verfügbarkeiten kann Hugendubel.de schon länger darstellen. >>>Buchreport.de

Die Otto Group setzt auf Umweltschutz. Unternehmensangaben zufolge reduzierte das Hamburger Unternehmen seine CO2-Emissionen im vergangenen Jahr gegenüber 2006 um 24 Prozent. Damit sei Otto auf einem guten Weg zu seinem Klimaziel, bis zum Jahr 2020 die CO2-Emissionen zu halbieren. >>>Zeit.de

Ashton Kutcher unterstützt den Berliner Concierge-Dienst GoButler. Im Rahmen der jüngsten Finanzierungsrunde in Höhe von acht Millionen US-Dollar beteiligte sich auch Sound Ventures von Guy Oseary und Ashton Kutcher an dem SMS-Assistenten. Damit hat GoButler-Gründer Navid Hadzaad geschafft, was er wollte: Triple-A-Superstars, die das Startup unterstützen. Jetzt soll in den USA aufs Gaspedal getreten werden. >>>Gründerszene.de

- INTERNATIONAL -

Die Tourismusgruppe Hotelplan hat ihr Online-Reisebüro „Online Travel Agency“, einer der Schweizer Pioniere der Internet-Wirtschaft, in die Schweizer Einheit des Konzerns integriert. Bestehen bleibt nur die Marke Travel.ch. Der Grund sind rote Zahlen aufgrund des unerbittlichen Preiskampfes der Anbieter und der horrenden Kosten bei Google. >>>NZZ.ch

Groupon startet mit Groupon to Go seinen eigenen Lebensmittellieferdienst. Dafür hatte das Unternehmen Anfang des Monats den Anbieter OrderUp übernommen. >>>TechCrunch

Der Merger von Yoox und Net-a-Porter spiegelt sich schon in den Halbjahreszahlen von Yoox für 2015 wieder. Der Nettogewinn reduzierte sich gegenüber dem Vorjahr von 5,2 auf 0,1 Millionen Euro - aufgrund von einmaligen Kosten, die mit dem Zusammenschluss zusammenhängen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19,6 Prozent auf 284,6 Millionen Euro. Dabei spielen die Multibrand-Shops von Yoox, Yoox.com, Thecorner.com und Shoescribe.com, 73 Prozent der Umsätze ein. Die 38 Markenshops sorgen für den Rest. >>>Fashionista.com

Amazon baut sein Angebot an Reisezielen aus. Ab sofort lassen sich auch Hotels in San Francisco, Houston und Atlanta buchen. Seit dem Launch im April hat sich das Angebot verdoppelt. >>>TechCrunch.com

Best Buy kooperiert mit American Express und bindet das Amex Membership Rewards Programm nahtlos in den Online-Kauf ein. Kunden können die Punkte bei der Bezahlung einlösen oder beim Kauf weitere Punkte sammeln. >>>Retailing Today

Die Styria-Tochter Ichkoche.at erweitert ihr redaktionelles Angebot an Rezepten um einen Online-Shop. 250 Produkte - von Backutensilien bis zum Grill-Equipment - stehen zum Launch zur Verfügung. In das Sortiment aufgenommen werden nur Produkte, von deren Qualität die Redaktion überzeugt ist. Der weitere Ausbau des Shops sei laut Styria-Lifestyle-Geschäftsführer Robert Langenberg „ein zentrales, strategisches Ziel“. >>>Horizont.at

Wendy’s testet in Phoenix eine neue App, mit der Kunden ihr Fast Food vorbestellen und bis zu fünf Minuten Wartezeit einsparen können. Mittels Bluetooth erfahren die Mitarbeiter, wenn der entsprechende Kunde sich nähert, und können die Bestellung entsprechend vorbereiten. >>>Location Insider

- BACKGROUND -

Online-Bewertungen: Internet-Kunden schauen stark auf die Sternchen und wenig auf die Bewertungstexte, zeigt eine Studie der Northumbria University in Großbritannien. Weiteres Ergebnis der Erhebung: Nur wenige Kunden überprüfen die Glaubwürdigkeit der Quelle. >>>Bizreport.com

E-Commerce-Benchmark: Die gemeinnützige Organisation Ecommerce Foundation hat eine Ecommerce-Benchmark ins Leben gerufen. Anhand von 21 KPIs können Online-Händler bestimmen, in welchen Bereichen Handlungsbedarf besteht. Das kostenlose Tool steht jedem Händler zur Verfügung. >>>Onlinehaendler-News.de

B-to-B-E-Commerce: Was sollten Unternehmen bei der Wahl ihrer E-Commerce-Plattform beachten? Unternehmensstruktur, Märkte, nahtlose Systemintegration, einfache Internationalisierung, Organisationsstrukturen und Zukunftsfähigkeit, rät Oxid eSales. >>>Ecin.de

SEO-Rankingfaktoren: "Das Keyword ist tot, es lebe der Content" - diese Losung gilt offenbar mehr denn je, wenn es um die Sichtbarkeit bei Google geht. Zu diesem Ergebnis kommen die "Ranking-Faktoren 2015", für die Searchmetrics, Anbieter von Search- und Social-Analyse-Software, im April 2015 insgesamt 10.000 informationsbasierte Suchbegriffe für Google Deutschland und etwa 300.000 Webseiten der Top-30-Suchergebnisse analysiert hat. >>>Internetworld.de

Online-Flugbuchung: Airlines müssen den Endpreis ihrer Flüge sofort anzeigen, urteilten die Richter am Bundesgerichtshof. Steuern und Gebühren müssten von Anfang an im Endpreis inkludiert sein. (Az.: I ZR 29/12). >>>Wiwo.de

Weihnachtslogistik: UPS wird Händler, die ihre Verwandmengen zur Weihnachtszeit falsch kalkulieren und daher für Mehraufwand bei dem Versender sorgen, stärker zur Kasse bitten. Mit den wichtigsten Kunden sollen entsprechende Informationstreffen stattfinden. >>>Internet Retailer

- ZAHL DES TAGES -

44 Millionen Prime-Kunden hat Amazon in den USA. Die Erneuerungsrate lag laut Zahlen von Consumer Intelligence Research Partners im zweiten Halbjahr bei 95 Prozent. >>>Internet Retailer

- GEHÖRT -

„Lokaler E-Commerce funktioniert anders als geacht. Kunden gucken im Internet und kaufen dann im Geschäft.“

Atalanda-Geschäftsführer Roman Heimbold zieht die Bilanz aus dem Projekt „Online-City-Wuppertal“. Ein solcher Marktplatz sei in erster Linie ein Informationsangebot für die Kunden. So liege die Zahl der Online-Bestellungen noch immer nicht wesentlich über 100, doch würden etliche Händler dennoch von Umsatzzuwächsen von mehr als zehn Prozent profitieren. >>>WZ-Newsline.de

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren