INTERNET WORLD Logo Abo

Die E-Commerce-Trends des Tages - 26.03.2012 GetGoods verdoppelt Umsätze auf 322 Millionen Euro

Stolze Zahlen aus Frankfurt an der Oder: Der Elektronikversender GetGoods.de konnte nach der Übernahme von Home of Hardware im Juli 2011 seine Umsätze gegenüber dem Vorjahr auf 322 Millionen Euro fast verdoppeln. Außerdem: Galeria Kaufhof setzt online auf Empfehlungskompetenz, Fressnapf soll wirklich Wanimo gekauft haben, Otto mischt im brasilianischen Startup-Fieber mit und Groupon kündigt neue Dienste für Deutschland an.

- NEWS -

GetGoods, Betreiberin von Getgoods.de, Home of Hardware und Handyshop.de, konnte ihren Umsatz 2011 auf 322 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln. Das EBIT legte gegenüber 2010 um rund 41 Prozent von 4,4 auf 6,2 Millionen Euro zu. Auch 2012 läuft es gut: Die Monate Januar und Februar lägen beim Umsatz um mehr als 30 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. >>>Channelpartner.de

Galeria Kaufhof will seine Empfehlungskompetenz aus der Offline-Welt auch in der Online-Welt zur Geltung bringen. Das kündigte Thomas Storck, in der Geschäftsführung von Galeria Kaufhof unter anderem für Controlling, Informatik und Logistik zuständig, im Gespräch mit "Der Handel" an. >>>Der Handel

Bei Fressnapf verdichten sich die Gerüchte um die Übernahme der französischen Online-Zoohandlung Wanimo. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. >>>Exciting Commerce

Otto gründet über seine neue brasilianischen VC-Tochter Redpoint eVentures den Stella & Dot-Klon Sophie & Juliete. Über die Seite sollen vornehmlich Frauen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren Schmuckverkaufspartys mit ihren Freunden und Bekannten organisieren können. >>>Techcrunch.com

Cyberport hat einen Mobile-Shop für iOS und Android gelauncht. An der vorhergehenden Beta-Phase haben sich Unternehmensangaben zufolge mehr als 1.000 Smartphone-Besitzer beteiligt und ihre Wünsche geäußert. Bis Mai kann mobil versandkostenfrei geordert werden. >>>Giga.de

Brands4Friends lässt die Berliner nach Osternestern suchen. Über QR-Codes können sich Teilnehmer am 29. März durch Berlin-Mitte lotsen lassen. Die ersten 15 Personen, die den Zielpunkt erreichen, erhalten ein Osternest. >>>OnetoOne.de

Western Union hat in den USA einen Online-Bezahldienst gelauncht, der Händler mit niedrigeren Gebühren als bei der Konkurrenz locken will. Kunden können über "WU Pay" Online-Rechnungen von ihrem Konto abbuchen lassen oder - ähnlich wie bei Barzahlen oder Barpay - das Geld bar in einer Western-Union-Filiale zahlen. >>>ZDNet.de

Groupon-Gründer Andrew Mason hat gegenüber der "Wirtschaftswoche" seine Innovation "Smart Deals" näher erläutert und den Launch für das erste Halbjahr 2012 avisiert. Auch die US-Services "Groupon Goods" und "Groupon Now" kommen noch im ersten Halbjahr 2012 nach Europa. >>>Wirtschaftswoche

Club W, ein US-Abodienst für Wein, scheint den Nerv der Nutzer getroffen zu haben. Drei Monate nach dem Launch kalkuliert das Startup seine Umsatzzahlen für 2012 basierend auf aktuellen Umsätzen bereits auf rund eine Million US-Dollar.  11.000 Unique Visitors generierten seit dem Start 73.000 Page-Impressions. >>>TechCrunch

Neiman Marcus drängt mit seiner E-Commerce-Strategie nach Japan und China. Der Retailer von Luxusmode und Accessoires hat sich mit 28 Millionen US-Dollar Anteile an der Glamour Sales Holding gesichert, die Flash-Sales in China und Japan organisiert. >>>Luxurydaily.com

Walmart bringt über den mobilen Spielehit "Angry Birds" spielerische Elemente in den stationären Handel. Kunden der Warenhauskette finden ab sofort in den Läden Hinweise, über die sie im Spiel neue Levels freischalten können. Auf diese Weise werden sie auch dazu erzogen, das Mobiltelefon im Laden als Informationsquelle zu nutzen. >>>Mobile Commerce Daily

Vero Moda vertreibt seine Ware jetzt auch über Otto. Doch Konkurrent Zalando hat das größere Vero-Moda-Sortiment, zeigt eine Analyse von Mail-Men.de. >>>Mail-Men.de

Fabergé vertreibt seine Luxusschmuckstücke in 29 Ländern künftig auch über das Internet. Der überarbeitete Webauftritt, der kommenden Monat live gehen soll, wird auch Bezahlfunktionen bieten. >>>Internet Retailer
 

- BACKGROUND -

Wie löscht man ein PayPal-Konto fragen sich bestimmt ein paar Kunden nach der bekannt gewordenen Sicherheitslücke. Gar nicht so einfach, stellte Intern.de im Selbsttest fest. >>>Intern.de

Handelslogistik ist im Multichannel-Retailing ein komplexes Thema, für das Hersteller und Händler ganz unterschiedliche Herangehensweisen finden, zeigt eine Studie von EHI und Fraunhofer IML. >>>ibusiness.de

Multichannelfähigkeit wird künftig auch ein Kriterium dafür sein, ob Retailer stationäre Flächen in guter Lage bekommen oder nicht, glaubt Joachim Stumpf, Geschäftsführer der Handelsberatung BBE.  Vermietern rät er, explizit darauf zu achten und entsprechende Lehren aus den Insolvenzen großerer Filialketten der jüngeren Zeit zu ziehen. >>>Immobilien-Zeitung.de

- ZAHL DES TAGES -

30 Millionen Euro Umsatz erzielten die 99 Umsatzmillionäre bei eBay innerhalb von 30 Tagen. Mehr als 2,6 Millionen Gebote gingen in diesem Zeitraum ein, zeigt das neue Kindle-Buch "99 eBay Umsatzmillionäre 2012 - Zahlen - Daten - Fakten". >>>Take me to Auction

- GEHÖRT -

"Ich möchte mich in diesen Schuhen laufen sehen. Das mag Ihnen komisch vorkommen, aber Sie sind nicht meine Zielgruppe."
Daria Daharova, Gründerin von Bellegs, erklärt auf der Exceed-Konferenz in Berlin, warum Webshops für Frauen anders konzipiert sein müssen als für Männer. >>>ecomPunk

"Ich sage immer: 'Multichannel steht erstmal für Multiprobleme'. Die meisten unternehmen sind noch nicht so weit, dass sie bereit wären, den Anteil der IT-Kosten auf ein erforderliches Maß zu erhöhen, um erfolgreich Multichannel-Handel betreiben zu können. Die großen amerikanischen Versender zeigen, in welchem Verhältnis die IT-Budgets zu den Gesamtkosten stehen müssen."
Thomas Lipke, Geschäftsführer von Globetrotter, diskutiert beim Fachblatt "Der Handel" mit anderen großen Retailern über die aktuellen Herausforderungen im Handel. >>>Der Handel

Das könnte Sie auch interessieren