INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 21.12.18 Delivery Hero verkauft Deutschland-Geschäft

Shutterstock / Vasin Lee
Shutterstock / Vasin Lee

Delivery Hero verkauft sein Deutschland-Geschäft, Amazon passt die Lagergebühren an und verschickt eine Alexa-Sprachdatei an den falschen Kunden und die Bahn kündigt weitere sichere Zahlungsmethoden für Online-Buchungen an.

Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Delivery Hero verkauft Deutschland-Geschäft: Für knapp eine Milliarde Euro in Bargeld und Aktien hat der niederländische Konkurrent Takeaway.com die deutschen Lieferdienste Lieferheld, Pizza.de und Foodora übernommen. Delivery Hero geht davon aus, durch die Aktienbeteiligung nun rund 18 Prozent an Takeaway.com zu besitzen. Die Hälfte des Barerlöses von 508 Millionen Euro soll in weiteres Wachstum investiert werden. >>>Handelsblatt.com

Amazon passt Lagergebühren an: Für das kommende Jahr hat Amazon Preisänderungen bei den Lagergebühren angekündigt. Unter anderem fallen die halbjährigen Langzeitlagergebühren weg. >>>Onlinehaendler-News.de

Bahn kündigt weitere sichere Zahlungsmethode für Online-Buchungen an: Bahnkunden soll "schnellstmöglich" eine weitere sichere Zahlungsmethode für den Online-Kauf von Sparpreis-Tickets eröffnet werden. Das kündigte die Bahn am Donnerstag an, nachdem das Lastschrift-Verfahren wegen Betrugsfällen gestoppt worden war. Technische Details und ein Zeitplan wurden nicht genannt. >>>Handelsblatt.com

Warum der Wein von Wine in Black so vielen Kunden schmeckt: Weinhändler gibt es im Internet so viele wie Trauben an einem Rebstock. Doch mit frechen Texten und guter Beratung kann man auch als Online-Shop erfolgreich Wein vertreiben. Was Wine in Black anders macht als andere Wein-Shops, erzählt Geschäftsführer Christian Fricke. >>>LEAD

Jägermeister investiert in Kunst: Über seine Beteiligungsgesellschaft M-Venture hat sich der Kräuterlikör-Hersteller Mast-Jägermeister an dem Kunst-Startup Artnight beteiligt. Das Unternehmen, das auch schon bei DHDL auftrat, vermittelt die Teilnahme an Kunst-Workshops, bei denen unter Anleitung Motive von Künstlern wie Dalí oder Banksy nachgezeichnet werden. >>>Gründerszene.de

N26 macht Manager zu Gesellschaftern: Die Smartphone-Bank beteiligt im Zuge einer Kapitalerhöhung einige Manager am Unternehmen. Der Schritt zeigt, wer in der wichtigen zweiten Reihe des Startups steht. >>>Gründerszene.de

Hermes will eigene Fahrer einstellen: Die Otto-Tochter Hermes will in Deutschland mittelfristig 1000 Paketauto-Fahrer im eigenen Unternehmen anstellen. Bisher stützt sich Hermes fast ausschließlich auf Subunternehmer. >>>Lebensmittel Zeitung

- INTERNATIONAL -

Amazon schickt Alexa-Sprachdatei an falschen Kunden: Daten-GAU bei Amazon: Offenbar hat der Konzern einem Kunden, der eine Datenauskunft nach DSGVO verlangte, versehentlich die Alexa-Sprachdateien eines anderen Kunden zugeschickt. >>>Gamestar.de

- BACKGROUND -

Modehandel in der Krise: Das sich zu Ende neigende 2018 war für den Textilhandel ein einziges Jahr des Missvergnügens. Nicht nur traditionelle Unternehmen, sondern auch der Online-Modehändler Zalando standen vor zahlreichen Problemen. Erwarten uns 2019 nun Pleiten? >>>Internetworld.de

Das steckt hinter Dynamic Pricing: Die Verbraucherzentrale (VZ) Brandenburg hat über tausend Produktpreise bei 16 deutschen Online-Händlern untersucht. Das Ergebnis: Die sogenannte dynamische Preisdifferenzierung ist eine gängige Strategie im deutschen Online-Handel. >>>Internetworld.de

Die besten Zitate zum Digital Commerce Jahr 2018: Wie in den vergangenen Jahren hat die Schweizer Unternehmensberatung Carpathia auch 2018 repräsentative, überraschende und auch augenzwinkernde Zitate zusammengetragen, um das vergangene Jahr kurz Revue passieren zu lassen. >>>Carpathia-Blog

Shop-Award nicht vergessen: Noch bis 31. Dezember können sich die besten Online-Shops im deutschsprachigen Raum für den "INTERNET WORLD Business Shop-Award 2019" bewerben. Die Anmeldung dauert nicht länger als zehn Minuten und kostet 99 Euro. >>>zur Award-Website

- ZAHL DES TAGES -

Über 18.000 Besucher erwarten wir 2019 auf der "Internet World Expo", der Leitmesse für alle Handelsthemen am 12. und 13. März auf dem Messegelände München. Tickets gibt es kostenlos - und auch Aussteller können noch Standfläche buchen. >>>Internetworld.de

- GEHÖRT -

„Ich habe keine Lust mehr auf oberflächliches Gelaber und populistische Schuldzuweisungen, wenn es um wirklich wichtige Dinge wie die Digitalisierung geht. Wir müssen mit diesem Bullshit-Bingo aufhören in Deutschland.“

Otto-Konzernchef Alexander Birken will im kommenden Jahr Firmen, Politiker und viele Gruppierungen auf einer Diskursplattform zusammenbringen, um über die Rahmenbedingungen für die Digitalisierung ernsthaft zu diskutieren. >>>Wiwo.de

Das könnte Sie auch interessieren