INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon 28.08.2017
Amazon 28.08.2017

E-Commerce-Trends 28.08.2017 Datenschutz-Beschwerden gegen Delivery Hero

Delivery Hero droht Ärger mit dem Datenschutzbeauftragten, Uber hat einen neuen Chef und Rocket Internet verliert sein Logo. Und Amazon will Mode künftig von selbstlernenden Algorithmen entwerfen lassen.

- NEWS -

Delivery Hero könnte bald Ärger mit dem Berliner Datenschutzbeauftragten bekommen. Laut Informationen des "Spiegel" häufen sich dort die Beschwerden gegen den Essenslieferdienst, weil es schwierig ist, einen bestehenden Kunden-Account wieder schließen zu lassen. >>>Spiegel Online

Ottos Miet-Programm Otto Now scheint gut zu laufen: Seit dem Start vor 9 Monaten wurde die Zahl der ausleihbaren Produkte von 80 auf 140 erhöht. Auch die einzelnen Sortimente wurden deutlich vertieft und die Miet-Konditionen ausgeweitet. Am meisten nachgefragt sind laut Otto Kaffee-Vollautomaten, Fernseher und Fitness-Geräte. Besonders erfreulich für Otto: Mit dem Miet-Service erreicht der Versender häufig Neukunden, die bisher noch nicht auf otto.de bestellt haben. >>>neuhandeln

Frank Harder, bisher Geschäftsführer von Bünting E-Commerce und damit verantwortlich für den Online-Supermarkt mytime, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Er wechselt in die Elektronik-Branche. Seine Position wird bei Bünting nicht neu besetzt. Stattdessen wird Bünting E-Commerce künftig von Marketingleiter Helge Eilers und Logistik-Chef Frank Hilgenberg geleitet. >>>NWZ Online

Johann Jungwirt, Chief Digital Officer bei VW, will die Plattform-Strategie seines Unternehmens vorantreiben: Die Plattform "One" soll die Mobilitätsbedürfnisse von Personen zentrieren, "Rio" den Güterverkehr. Auch eine Content-Plattform kann sich Jungwirt vorstellen. Und die Idee für einen "One"-Button, mit dem das selbstfahrende Auto auf Knopfdruck angefahren kommt, hält er für plausibel, so Jungwirth im Interview mit t3n. >>>via Exciting Commerce

Rocket Internet präsentiert sich gerade ohne Logo. Ende Juli hat der Investor sein altes Signet, die rote Rakete, durch ein dezentes, stilisiertes R ersetzt. Doch auch das ist mittlerweile wieder ad acta gelegt. Es habe bei Mitarbeitern und Kunden "schwieriges Feedback" zum neuen Logo gegeben. Wie sich Rocket künftig präsentieren wird, ist noch offen. >>>Welt.de

Der Berliner Online-Schuhhändler Shoepassion gilt als das deutsche Beispiel für erfolgreichen Markenaufbau. Im Interview mit Alexander Graf lässt sich Gründer Tim Keding tief in die Karten schauen. >>>Kassenzone

Das Logistik-Startup Seven Senders hat eine Finanzspritze von 6,5 Millionen Euro erhalten. Zu den Investoren gehört auch René Köhler, Gründer von Internetstores. Seven Senders versteht sich als zentrale Anbindungsplattform für lokale Paketdienstleister in ganz Europa. >>>deutsche-startups

- INTERNATIONAL -

Die Suche nach einem Nachfolger für Travis Kalanick hat ein Ende: Uber hat einen neuen Chef.
Doro Khosrowshahi, seit 2005 erfolgreicher Chef bei Expedia, soll es richten. >>>recode

Amazon arbeitet einem Medienbericht zufolge an selbstlernenden Algorithmen, mit deren Hilfe aktuelle Modetrends blitzschnell in Kleidungsdesigns umgesetzt werden sollen. So soll die Produktion von Mode drastisch beschleunigt werden. >>>Technology Review

Der britische Home Deko-Anbieter Laura Ashley hat seinen Online-Umsatz um 5,6 Prozent auf 57,3 Millionen Pfund gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Der Gesamtumsatz des Multichannel-Retailers sank dagegen um 3,1 Prozent. >>>Internet Retailing

Die britische Kosmetik-Kette The Body Shop generiert 50 Prozent ihres Online-Traffics über mobile Endgeräte. Der starke Fokus auf Mobile scheint sich zu lohnen: Anfang 2016 ging das mobile Portal ans Netz und im Geschäftsjahr 2016 stieg der E-Commerce-Umsatz prompt um 19 Prozent. >>>Internet Retailing

- BACKGROUND -

Verkauf auf Markplätzen: Mit dem Verkauf auf Marktplätzen erreichen Online-Händler nicht nur mehr Sichtbarkeit, sondern profitieren auch von einer zusätzlichen Einnahmequelle. Jim Knopf, Managing Director DACH des Lösungs-Anbieters Lengow, gibt fünf Praxistipps, was sie vor dem Verkauf auf Marktplätzen beachten sollten. >>>Internetworld

Analyse Superfood-Commerce: Wie Start-ups mit Goji-Beeren, Quinoa oder Chia-Samen gutes Geld verdienen, fasst Gründerszene treffend zusammen. Das Fazit der Kollegen: Quacksalberei 2.0 ist eine Goldgrube. >>>Gründerszene

Netflix wird 20 Jahre alt. Die Süddeutsche versucht sich anlässlich des Jubiläums an einer Firmenhistorie - und an einem differenzierten Ausblick in eine möglicherweise unsichere Zukunft. >>>Süddeutsche

Reisemarkt: Mit wenigen Klicks geht es ganz weit weg: Viele Kunden buchen ihre Urlaubsreisen im Internet. Das hat den Reisebüros in Deutschland lange zugesetzt - jetzt legt ihre Zahl langsam wieder zu. >>>Internetworld

- ZAHL DES TAGES -

Über 350.000 Besucher aus 106 Ländern haben die Computerspielmesse Gamescon in Köln, die am Samstag zu Ende ging, ingesamt besucht - neuer Rekord. >>>Futurezone

- GEHÖRT -

"Zalando ist das Amazon des europäischen Modehandels."
Stifel-Analyst Scott Devitt sieht für Zalando auch auf lange Sicht noch große Wachstumschancen und stufte die Aktie der Berliner von "Hold" auf "Buy" hoch. >>>Finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren