INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 11.11.14 Adler gibt im E-Commerce Gas

Adler verschiebt den E-Commerce-Break-Even wegen neuer Projekte auf 2017, Penny rührt für Shopkick die Werbetrommel und Sport Scheck experimentiert in Köln mit Same Day Delivery.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 8.00 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Der Modehändler Adler forciert den Online-Vertrieb. Dazu wurde der Multichannel-Spezialist Ralf Reckmann, vormals in verschiedenen Führungspositionen bei Karstadt und zuletzt als Managing Director bei der Beratungsfirma RDC tätig, zum Head of E-Commerce ernannt. Auf seiner To-Do-Liste steht die Einführung von Same Day Delivery für die Frühjahr/Sommerkollektion 2015 sowie ein neuer Shop-in-Shop für große Größen. Der Break-Even wurde aufgrund der geplanten Erweiterungen und Investitionen von 2015 auf 2017 verschoben. >>>Fabeau.de

Penny kooperiert mit der US-Bonuspunkte-App Shopkick und begleitet das Engagement mit einer TV-Kampagne. Wer eine Filiale besucht und Shopkick vorher aktiviert, bekommt Kicks gutgeschrieben. Für das Scannen ausgewählter Marken-Produkte gibt es weitere Kicks. Zielgruppe der Kampagne sind Frauen im Alter von 20 bis 40 Jahren. Laut Shopkick-Deutschlandchef Peter Thulson hat sich mit der Penny-Kooperation das Netz der teilnehmenden Händler auf knapp 4.000 Filialen vergrößert. >>>Horizont.net

Edeka will Tengelmann kaufen, aber Rewe will das nicht. Rewe-Chef Alain Caparros kündigte schon mal vorsorglich ordentlich juristischen Stunk an, wenn die Übernahme zustande kommt. >>>Lebensmittelzeitung.net

Sport Scheck will aus seiner neu eröffneten Filiale in Köln auch Online-Kunden Same Day beliefern. Globetrotter bietet einen ähnlichen Service seit Herbst in Stuttgart und Hamburg an. >>>Neuhandeln.de


Rocket Internet profitiert von einer Kaufempfehlung von Goldman Sachs. Nachdem die US-Investmentbank ein Kursziel von 69 Euro festlegte, schoss die Aktie im frühen Handel steil nach oben und legte bis zu zwölf Prozent zu. Auch bei Zalando rät die Citigroup zum Kauf. Analyst Dan Homan sieht beträchtliches Potenzial und legte das Kursziel auf 22,50 Euro fest. >>>Finanzen.net / Aktiencheck.de

Blackfridaysale.de kooperiert mit Paypal. Händler, die den Paymentdienst als Standardoption anbieten, können ihre Angebote unter den sogenannten Hot Deals auf der Webseite platzieren. >>>Internetworld.de

- INTERNATIONAL -

Toys'R'Us setzt in der Vorweihnachtszeit auf das Handy als Fernbedienung des Lebens. Der Spielzeughändler hat im Eingangsbereich seiner Filialen Plakate mit seinen interessantesten Spielzeug-Offerten aufgehängt. Wer den QR-Code scannt, wird von seinem Handy zu dem jeweiligen Regalplatz gelotst. Kunden hätten dies im Vorfeld als wesentlichen "Pain Point" beim Einkauf genannt, heißt es von Unternehmensseite. >>>Mobile Commerce Daily


Tesco verliert Marktanteile am milliardenschweren britischen Entertainment-Markt - und zwar an Amazon. Während die Anteile des Traditionshändlers in nur zwölf Wochen von 20,6 auf 15,1 Prozent sanken, gewann Amazon von 17,6 auf 22,5 Prozent dazu. >>>Telegraph.co.uk

Bei eBay gingen am Montag morgen einmal mehr die Lichter aus. Aufgrund eines Ausfalls konnten einige Kunden nicht einkaufen und einige Händler nicht verkaufen. Beschwerden kommen aus den USA, Großbritannien und Frankreich. >>>eCommerce Bytes

Vier Monate nach dem Launch eines eigenen Webshops erzielt der US-Küchengeräte-Ersatzteile-Händler Heritage Parts bereits vier Prozent des Gesamtumsatzes im Web. Dabei hatte sich das Unternehmen lange geweigert, in den Online-Vertrieb einzusteigen, weil es um seinen guten Ruf als serviceorientiertes Unternehmen mit sehr gutem Kundenservice fürchtete. >>>Internet Retailer

Der indische Möbel-Marktplatz Pepperfry.com hat zweieinhalb Jahre gebraucht, um die ersten 100.000 Möbelstücke zu verkaufen. Für die nächste Tranche will man sich nur vier Monate Zeit geben. Denn offenbar kommt das Geschäft jetzt richtig in Fahrt. >>>Business Standard


Zalando ist laut Berechnungen der E-Commerce-Beratung Carpathia der größte Paket-Kunde der Schweizer Post. Für das Gesamtjahr geht Gründer Thomas Lang von einer gesamten Paketmenge von 5,5 Millionen aus, davon 3,5 Millionen versandte Pakete und zwei Millionen Retouren. Die Umsätze von Zalando in der Schweiz werden 2014 auf 325 Millionen Schweizer Franken geschätzt. >>>Carpathia-Blog

Der Online-Discounter Lesara expandiert in die Schweiz. In Deutschland, Luxemburg und Österreich hat das Startup von Gründer Roman Kirsch nach eigenen Angaben inzwischen 100.000 Kunden beliefert. Die Schweiz sieht Kirsch als ideale Destination, da es nirgendwo eine so hohe Diskrepanz zwischen Preis und Leistung gebe. >>>Wiwo.de

Der "Singles Day" ist der verkaufsstärkte E-Commerce-Tag in China. Auf Alibaba kauften chinesische Verbraucher allein in der ersten Stunde für die Rekordsumme von zwei Milliarden US-Dollar ein. >>>WWD.com

- BACKGROUND -

Click & Collect: Warum bieten Handelsunternehmen die Abholung von Online-Bestellungen in den Filialen an? Eine Forrester-Umfrage unter 250 Händlern und Herstellern in Großbritannien, den USA, Frankreich und Deutschland zeigt: Hauptsächlich, um Ware schneller an den Kunden auszuliefern. Allerdings fehlt im Fragebogen auch eine Antwort: Um Kunden in die Filialen zu lotsen wurde nicht abgefragt. >>>emarketer.com


SEO-Keywords: SEO ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Online-Shops. Am Beispiel eines (fiktiven) Sportschuhversenders beschreibt INTERNET WORLD Business die richtige Strategie für den Einstieg. >>>Internetworld.de

Christmas-Pricing: Das Wall Street Journal hat ein Tool gelauncht, mit dem man die Preisentwicklung von zehn beliebten Weihnachtsgeschenken bis zum 31. Dezember beobachten kann. >>>Smartbrief.com

Wie nutzt man Google Analytics für den eigenen Webshop? Practical Ecommerce hat eine Checkliste erstellt. >>>Practical Ecommerce


B-to-B-Commerce: B-to-B-Anbieter müssen in Sachen Online-Handel aktiv werden. In welchen Punkten, steht im bevh-Blog. >>>bevh.org


Web-Weihnachten: eBay-Händler müssen sich zur Weihnachtszeit auf verstärkte Lieferungen ins Ausland vorbereiten. Die Exporte sollen 100 Millionen Euro überschreiten, schätzt der Online-Marktplatz. Schon seit 27. Oktober konstatiert eBay verstärkte Bestellungen bei deutschen Händlern aus dem Ausland. >>>tmta.de

Social Commerce: Drei Viertel aller Social-Network-Nutzer wollen Produktkäufe nicht auf ihren Social-Commerce-Kanälen kommunizieren, eruierte Visual Website Optimizer. Weitere 17 Prozent zeigten sich in der Befragung unschlüssig, nur neun Prozent waren willens, Freunde über Einkäufe zu informieren. >>>All Facebook

- ZAHL DES TAGES -

Der Stundensatz bei E-Commerce-Projekten liegt aktuell im Schnitt bei 80 Euro, hat t3n.de recherchiert. Kleine E-Commerce-Projekte können in fünf bis sechs Tagen umgesetzt werden, für kleinere Webshops braucht man zwischen 20 und 30 Tagen. Der Aufwand unterteilt sich in Konzeptentwicklung und Planungsphase (25 Prozent), Designentwicklung und Umsetzung (15 Prozent), Setup und technische Realisierung (50 Prozent) sowie Projektmanagement und Betreuung (10 Prozent). >>>t3n.de

Das könnte Sie auch interessieren