INTERNET WORLD Business Logo Abo

Feinkost im Web Bos Food neu gestaltet

Shutterstock.com/Artens
Shutterstock.com/Artens

Der Delikatessen-Händler Bos Food hat seinen E-Commerce-Bereich neu gestaltet - und bezeichnet die Veränderung selbst als den Sprung "Vokuhila Shop zum Internet Flagship Store".

Ein Jahr hat die Arbeit am neuen Shop gedauert - jetzt ist er online: Das Angebot des Feinkosthändlers Bos Food mit  8.420 verschiedenen Lebensmitteln, auch 2.550 Küchenprodukten und 1.550 Weinen und Spirituosen, ist bebildert und auch umfangreich beschrieben. Besonderer Wert wurde auf Bedienerfreundlichkeit und Kundenservice gelegt. In der ersten Woche nach dem Launch sind die Bestellung um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Eigentümer Ralf Bos stellt die Überarbeitung seines Shops gleich in einen globalen Zusammenhang: "Große Firmen investieren in Deutschland immer noch in Fläche, statt ins Internet. Damit überlassen sie den Markt der Zukunft Firmen aus Amazonien und Co." Nicht so er selbst. "Wir investieren überproportional viel in diesen Markt, um unseren Teil der deutschen Verantwortung zu erfüllen."

Um ihr Wachstum zu steigern, setzen Lebensmittel-Händler verstärkt auf das Internet als zusätzlichen Absatzkanal. Im Oktober 2014 eröffnete auch "Frischeparadies" einen eigenen Webshop.

Das könnte Sie auch interessieren