INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neuer Leiter für weltweite Channel-Organisation bei Microsoft

Neuer Leiter für weltweite Channel-Organisation bei Microsoft Phil Sorgen wird Partnerchef

Phil Sorgen, neuer Partnerchef bei Microsoft

Phil Sorgen, neuer Partnerchef bei Microsoft

Microsoft hat einen neuen Chef für seine weltweite Channel-Organisation. Ab September verantwortet Phil Sorgen die über 640.000 Partner des Software-Riesen. Sorgen löst damit Jon Roskill ab, der das Amt drei Jahre lang inne hatte.

Erst vor kurzem überraschte Microsoft mit der Ankündigung des Rücktritts von Vorstandchef Steve Ballmers, jetzt tauscht der Konzern auch den Leiter seiner weltweiten Channel-Organisation aus. Ab 1. September 2013 ist neuer Partnerchef bei den Redmondern. Er folgt auf Jon Roskill, der die Position drei Jahre lang inne hatte. Roskill bleibt wohl im Unternehmen, noch aber ist nicht klar in welchem Amt. Wie er selbst in einem schreibt, sei es sein Plan, zu seinen "Wurzeln in der Produktentwicklung zurückzukehren".

Als neuer "Corporate Vice President Worldwide Partner Group" übernimmt Sorgen die Verantwortung über die weltweit 640.000 Partner des Software-Riesen. Diesen muss er künftig Geschäftsmöglichkeiten zu den Themen Cloud Computing, Mobility, Big Data und Enterprise Social Technologys aufzeigen.

Sorgen ist seit 17 Jahren bei Microsoft. Zuletzt kümmerte er sich um die U.S. Small and Midmarket Solutions und Partners (SMS&P) Group bei den Redmondern. Davor war er 3,5 Jahre Geschäftsführer von Microsoft Kanada. 

Neben Wechseln in den Führungsetagen scheitn sich Microsoft aktuell auch auf den Bereich Location Based Service und Social Media zu konzentrieren: Angeblich will sich der Software-Konzern mit einer unbekannten Summe am standortbezogenen sozialen Netzwerk Foursquare beteiligen.

Das könnte Sie auch interessieren