INTERNET WORLD Logo Abo
Microsofts Quartalszahlen für das erste Quartal 2013

Erstes Quartal 2013 bei Microsoft Gewinnerwartungen nicht erreicht

Das Finanzjahr 2013 hat bei Microsoft bereits angefangen. Die Ergebnisse des ersten Quartals 2013 sind jedoch nicht so erfreulich wie erhofft: Die Redmonder mussten sowohl Umsatz- als auch Gewinnverluste hinnehmen. Immerhin konnte die Online-Abteilung beim Umsatz zulegen.

Das erste Quartal 2013 endet für Microsoft mit Umsatz- und Gewinneinbußen. Das Software-Unternehmen verzeichnete für die vergangenen drei Monate einen Gesamtumsatz von 16,0 Milliarden US-Dollar. Das sind acht Prozent weniger als der Umsatz im ersten Quartal des Vorjahres (17,4 Milliarden US-Dollar). Analysten hatten einen höheren Umsatz für Microsoft erwartet.

Der Umsatzrückgang wirkte sich auch auf den Gewinn aus. Hier weist Microsoft 4,46 Milliarden US-Dollar aus. Im ersten Quartal 2012 betrug er noch 5,74 Milliarden US-Dollar. Die Onlinedivision von Microsoft erwirtschaftete dagegen einen Umsatz von 697 Millionen US-Dollar und konnte damit um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen.

Schon im vierten Quartal 2012 war Microsoft nicht über die Finanzergebnisse glücklich gewesen. Im ersten Quartal 2012 hatte Microsoft ebenfalls im Onlinebereich Wachstum verzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren