INTERNET WORLD Logo Abo
Will Microsoft Rdio kaufen?

Will Microsoft Rdio kaufen? Ersatz für Zune

Noch gibt es keine offiziellen Bestätigungen, aber Insidern zu Folge soll Microsoft Interesse an der Übernahme des Musikdienstes Rdio haben. Angeblich finden hinter den Kulissen schon Verhandlungen statt.

Braucht Microsoft nun doch Ersatz für Zune? Der Software-Riese befindet sich in Sondierungsgesprächen mit dem Musikportal Rdio, dessen Übernahme Microsoft in den Besitz eines etablierten Abo-Dienstes zum Teilen und Entdecken von Musik bringen würde, so The Next Web unter Berufung auf Firmeninsider. Von seiten der Unternehmen. gibt es bisher keine Bestätigungen.

Die Akquisition von Rdio wäre für Microsoft durchaus sinnvoll: Microsoft hatte bereits durchblicken lassen, sein eigenes Musikangebot Zune einstellen zu wollen. Dabei braucht der Konzern eine Musikplattform, die mit seiner Game-Konsole Xbox 360 laufen kann. Auch für die Windows Phone-Aktivitäten wäre es für die Redmonder von Vorteil, mit einem eigenen Musikdienst einzusteigen.

Zune lief als iTunes-Alternative auf Windows Phone 7. Im Juni 2012 stellte Microsoft sein Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 vor, das noch diesen Herbst erscheinen soll. Mit dem mobilen Betriebssystem werden auch die Flaggschiff-Smartphones Lumia 820 und 920 von Nokia laufen.

Das könnte Sie auch interessieren