INTERNET WORLD Business Logo Abo
ema-social-ads.jpg

eMarketing Suite Emarsys integriert Social Ads von Facebook

Emarsys
Emarsys

Emarsys, Anbieter von cloud-basierten Marketing-Technologien, integriert Facebook Social Ads in seine eMarketing Suite. Unternehmen können User mit den personalisierten Anzeigen gezielter ansprechen.

Emarsys, Anbieter von Cloud Marketing Software, integriert ab sofort Social Ads von Facebook in seine eMarketing Suite. Mithilfe der personalisierten Social Media Ads können Unternehmen ihre Kunden gezielt aus der Emarsys Customer Engagement Plattform heraus auf Facebook ansprechen.
 
Mit der Integration von Social Ads können Nutzer jetzt auch Kundengruppen direkt auf Facebook erreichen, die sie bisher nur über E-Mail, Mobile oder die Website ansprechen konnten. Das soll die Reichweite erhöhen - bis zu 90 Prozent der E-Mail-Adressen decken sich laut Emarsys mit den E-Mail-Adressen auf Facebook im Bereich B2C.

Chart

Einblick in die Emarsys eMarketing-Suite mit Social Ads Integration

Emarsys


Zudem lassen sich Kontakte den Audiences in Echtzeit hinzufügen und wieder entfernen. Werbungtreibende können darüber hinaus Ähnlichkeitsprofile (Look Alike Audiences) ihrer wertvollsten Kunden erstellen. Das soll die Kampagnen-Reichweite für Kundengruppen mit ähnlichen Interessen vergrößern.
 
"Mit der Einführung von Social Ads ist Facebook ein äußerst effektiver Kanal für Retention Marketing", erklärt Ohad Hecht, COO bei Emarsys. "Dem altbekannten Problem von ungeöffneten E-Mails können Unternehmen mit Social Ads entgegenwirken. Marketer erreichen ab sofort auch abwandernde Kunden und steigern die Conversion Rate, indem sie zielgruppenspezifischen Content zum richtigen Zeitpunkt bieten."
 
Auch die Einhaltung des Datenschutz ist gewährleitet, die E-Mail-Adressen werden vor der Übergabe an Facebook verschlüsselt (kryptografische Hashfunktion), so dass die Daten nicht im Klartext versendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren