Cybercrime
Zu Cybercrime im engeren Sinne zählt das Bundeskriminalamt (BKA) unter anderem den Betrug mit Zugangsberechtigungen zu Kommunikationsdiensten oder das Ausspähen von Daten. Computerkriminalität im weiteren Sinne umfasst Vergehen wie das Phishing im Bereich des Online-Banking, digitale Erpressung oder sogenannte DDos-Attacken (Distributed Denial of Service - Verweigerung des Service): Damit können Kriminelle beispielsweise bewirken, dass die Präsenz eines Online-Shops nicht mehr erreichbar ist. Cybercrime-Angriffe können Millionenschäden bei Unternehmen anrichten.
User-Umfrage
05.11.2015

Neue Sicherheitsregeln bei Zahlungen in Webshops


Den Online-Shop schützen
03.11.2015

Auf DDoS-Attacken vorbereitet sein


Lücke im mTAN-Verfahren
21.10.2015

Neue Betrugsmasche beim Online-Banking


Identitätsdiebstahl
13.10.2015

Illegale Online-Shops mit falschen Namen


Cyber-Angriffe
12.10.2015

Social Engineering - Der Mensch als Firewall



Nutzerdaten geklaut
01.10.2015

Crowdfunding-Seite Patreon wurde gehackt


Neuer Betrugsversuch
29.09.2015

Gefälschter Avast-Online-Scanner


Freie Fahrt für Big Data
24.09.2015

Bitkom kritisiert "Datenschutzrecht alter Prägung"


Fieser Schädling
14.09.2015

Microsoft warnt vor Erpresser-Trojaner Teerac


Online-Betrug
18.08.2015

Drei Tipps für mehr Sicherheit im Check-out-Prozess