Foto: shutterstock.com/Vintage_Tone
Börsengang
Werden bei dem Börsengang auch Aktien aus dem Bestand der Altaktionäre oder aus einer Kapitalerhöhung angeboten, handelt es sich dabei um eine sogenannte Erstplatzierung beziehungsweise einen IPO (Initial Public Offering).
Plant ein Unternehmen einen Börsengang, so wird es in der Regel von einer Investmentbank oder einem Konsortium aus mehreren Investmentbanken unterstützt. Der Gang an die Börse ist ein zeitintensives Vorhaben und benötigt zumeist eine Vorlaufzeit von etwa einem Jahr.
weitere Themen
Berliner Kochboxen-Versender
vor 1 Tag

HelloFresh wächst und schreibt weiter rote Zahlen


Rätselhafte Firma
22.10.2018

Was steckt hinter dem Software-Anbieter Palantir?


Börsengang
12.10.2018

Tencent verschiebt IPO von Musiksparte


Börsengang im nächsten Jahr
01.10.2018

Slack visiert Bewertung auf 7 Milliarden US-Dollar an


Tesla-Chef
28.09.2018

US-Börsenaufsicht reicht Klage gegen Elon Musk ein


Börsengang
25.09.2018

Mehr Tech-Unternehmen wagen in Frankfurt den IPO


Rocket-Internet-Beteiligung
13.09.2018

Möbelhändler Westwing will an die Börse


Radikale Kehrtwende
27.08.2018

Viel Lärm um nichts: Tesla soll doch an der Börse bleiben


Manipulierte Finanzdaten
16.08.2018

Tinder-Mitgründer verklagen Mutterkonzern auf Milliarden


Finanzplanung
13.08.2018

Microsoft-CEO verkauft Aktien im Wert von 36 Millionen US-Dollar