Foto: shutterstock.com/Zapp2Photo
Blockchain
Hinter der Blockchain verbirgt sich aber weit mehr als nur das "Bitcoin-Rückgrat". Das Potenzial der Technologie reicht weit über den Finanzsektor hinaus.
Die Blockchain kann als Datenbank chronologisch linear erweitert werden, wie eine Kette, an die ständig neue Elemente hinzugefügt werden. Wenn ein Block vollständig ist, wird der nächste erzeugt. Das Prinzip lässt sich vereinfacht gesagt auf jede Art von Vertrag anwenden, egal ob im Payment-Bereich, bei Aktien oder Autos. Aber nicht nur im Finanzsektor oder im Internet der Dinge, sondern auch in der Werbung und im Media-Bereich kommt die Blockchain bereits zum Einsatz - nämlich bei Lösungen, die in zentralen Einheiten schwierig bis unmöglich zu implementieren wären.
weitere Themen
Fabian Göbel, The Nunatak Group
10.05.2018

"Die Blockchain geht über einen reinen Hype-Status deutlich hinaus"


Von Cold Wallet bis Paper Wallet
07.05.2018

Teil 2: Diese Begriffe rund um den Bitocin solltet ihr kennen


Von 2FA bis Wallet
01.05.2018

Teil 1: Diese Begriffe rund um den Bitcoin solltet ihr kennen


Stefan Schmidt, Chef von Unibright
21.04.2018

"Gerade für kleinere Unternehmen ist die Blockchain interessant"


d3con
12.04.2018

Das sind die spannendsten Innovationen im Marketing


d3con University
10.04.2018

Was die Blockchain der Online-Werbebranche bringt


Bitcoin, Ripple, Ether und Co
05.03.2018

6 Kryptowährungen im Vergleich


Erfolgreicher Pre-Sale
20.02.2018

Telegram sammelt 850 Millionen US-Dollar für Blockchain-Plattform


Bitcoin, Ripple und Co.
13.02.2018

EU-Finanzminister warnen vor Digitalwährungen


Prognose von Goldman Sachs
07.02.2018

Die meisten Kryptowährungen werden untergehen