INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon-Prime
Amazon 28.03.2022
Amazon 28.03.2022

Verbraucherumfrage 73 Prozent der Online-Shopper nutzen Amazon Prime

Shutterstock/Claudio Divizia
Shutterstock/Claudio Divizia

Amazon Prime ist und bleibt ein Erfolgsgarant. Das Kundenbindungsprogramm kommt bei Nutzern weiter gut an, zeigt eine aktuelle Studie. Sie belegt aber auch: Für Verbraucher ist Prime nicht der wichtigste Grund, um den US-Riesen beim Onlineshopping zu bevorzugen.

Amazons Kundenbindungsprogramm Prime kommt bei den Verbrauchern weiter gut an, wie eine aktuelle Umfrage des E-Commerce-Serviceanbieters Pattern zeigt.

Die Ergebnisse des "German Shopper Reports 2022" im Detail:

  • 60 Prozent der 1.000 Befragten verfügen über eine Amazon-Prime-Mitgliedschaft, was einem Zuwachs von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.
  • Weitere 13 Prozent (2020: 12 Prozent) profitieren von der Mitnutzung einer Prime-Mitgliedschaft in ihrem Bekanntenkreis.
  • 15,6 Prozent gehen davon aus, im Lauf der nächsten zwölf Monate eine Prime-Mitgliedschaft abzuschließen (2020: 12 Prozent).

Gründe für den Amazon-Einkauf

Amazon Prime ist mit 37 Prozent dabei nur ein Grund von vielen, warum Konsumenten den US-Riesen bevorzugen. Die meisten Befragten (63 Prozent) kaufen dort ein, weil Produkte ihrer Meinung nach bei Amazon am günstigsten sind. 41 Prozent sagen, dass der Einkauf deutlich einfacher sei als bei anderen Anbietern. 43 Prozent finden zudem die schnellere Lieferzeit wichtig.

Interessant: Nicht immer geht ein Besuch auf Amazon unmittelbar mit einer Kaufintention einher, zeigt die Studie. Für viele Kunden ist die Website auch eine Anlaufstelle für Informationssuche und Inspiration: 47 Prozent nutzen Amazon, um sich über bestimmte Produkte und die Erfahrungen der Kunden damit zu informieren, was einem Zuwachs von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

56 Prozent suchen Amazon auf, um sich über den Preis bestimmter Produkte zu informieren. Ebenfalls 56 Prozent nutzen Amazon gezielt für die Suche nach Geschenken.

Amazon-Produktkategorien

Der Shopping-Riese konnte der Umfrage zufolge seine Beliebtheit auch in einigen Produktkategorien steigern. Die Befragten wurden gebeten, anzugeben, in welcher Kategorie sie wo eingekauft haben - stationärer Einzelhandel oder Online-Shops wie beispielsweise Zalando oder Amazon. Mehrfachnennungen waren erlaubt:

  • Die Kategorie "Spielwaren, Kinder- und Babybedarf" verzeichnete mit 44 Prozent den größten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.
  • Platz zwei mit jeweils fünf Prozent Zuwachs belegen die Kategorien "Bekleidung, Schuhe und Accessoires" (44 Prozent) sowie "Hautpflege und Make-up" (26 Prozent).

Cyber Monday

Was die Nutzung saisonaler Werbe- und Rabattaktionen von Amazon betrifft, erhält der Cyber Monday mit 56 Prozent die meisten Stimmen (Mehrfachnennungen möglich). 36 Prozent entfallen auf den Prime Day, der 2021 im Juni stattfand, und 31 Prozent auf kurzfristige Rabattaktionen wie Blitzangebote.

Betrachtet man die Präferenzen nach Altersgruppen, fällt auf, dass die Angaben der 25- bis 34-Jährigen über dem Durchschnitt liegen: Von ihren Antworten entfallen 61 Prozent auf den Cyber Monday, 38 Prozent auf den Prime Day und 36 Prozent auf Blitzangebote.

"Amazon baut seine Position als entscheidende Station in der Customer Journey von Verbrauchern aus", kommentiert Torsten Schäfer, Country Manager Germany Pattern. "Kunden schätzen den Bestellkomfort ebenso wie die vielfältigen Informationsmöglichkeiten zu einzelnen Produkten. Insbesondere für Markenhersteller ergibt sich daraus die Notwendigkeit, ihre Marke auf dem Amazon Marktplatz stark zu kommunizieren und ganzheitlich zu schützen."

Das könnte Sie auch interessieren