Virtual Reality 01.02.2016, 13:30 Uhr

Apple gründet Team zum Ausbau seiner VR-Technik

Apple soll ein neues Team zusammengestellt haben, das an der Herstellung von Headset-Prototypen arbeitet. Der iPhone-Hersteller scheint sich damit im Bereich der VR und AR für die Zukunft zu rüsten.
(Quelle: Shutterstock.com/Beresnev)
Apple soll ein großes Team von Experten aus dem Bereich der Virtual Reality und Augmented Reality zusammengestellt haben, berichtet die Financial Times. Der iPhone-Hersteller arbeite seit einigen Monaten an der Herstellung von Headset-Prototypen, die eines Tages Facebooks Oculus Rift sowie Microsofts Hololens Konkurrenz machen sollen.

Bessere Aufstellung im VR-Bereich

Um sich im Segment der Virtual Reality besser positionieren zu können, hat Apple bereits in den vergangenen Monaten einige Firmen-Akquisitionen getätigt, unter anderem übernahm Apple das Münchener Augmented-Reality-Start-up Metaio. Außerdem soll die geheime Forschungsabteilung Mitarbeiter abgeworben haben, die bei Unternehmen mit Aufgaben zu fortgeschrittenen Headset-Technologien betraut waren. Hierzu sollen nach Angaben von Personen, die mit der Initiative vertraut sein sollen, Microsoft und der Kamerahersteller Lytro zählen. Sicher ist, dass Apple Doug Bowman, Experte auf dem Gebiet der VR, engagiert hat.
Die jüngste Übernahme von Apple aus dem Bereich der Augmented Reality ist Flyby Media. Das Start-up will mobile Geräte die Welt "sehen" lassen. Das Team von Flyby arbeitete zuvor eng mit Google bei der Softwareentwicklung für die integrierte 3D-Technik von Project Tango zusammen.

Experimente mit VR-Headsets schon Mitte der 2000er

Bereits in der Vergangenheit experimentierte der iPhone-Hersteller mit Virtual Reality Headsets. Unter der Führung des Co-Founders Steve Jobs Mitte der 2000er soll ein kleines Team bereits Prototypen von VR-Headsets hergestellt haben.
Laut der Financial Times ist Apples Interesse an der VR insbesondere durch die Übernahme von Oculus durch Facebook im Jahr 2014 für zwei Milliarden Euro erneut entfacht worden.

Augmented Reality steht an der Schwelle zur Massentauglichkeit: INTERNET WORLD Business zeigt, welche Möglichkeiten die neue Technologie.

Im Januar dieses Jahres ist bekannt geworden, dass Google ebenfalls eine eigene Unit für den VR-Bereich gründen möchte. Geleitet wird sie von Clay Bavor, Vice President Product Management, der bislang der Abteilung für Googles Apps vorstand.



Das könnte Sie auch interessieren