Verkaufsaktion in den USA
11.04.2014, 11:55 Uhr

Google Glass für alle

Es soll ja Leute geben, die gerne dafür bezahlen, ein neues Tech-Gadget zu testen. Genau darauf baut Google und kündigt einen Verkaufstag für Google Glass an. Allerdings nur für US-Nutzer.
(Quelle: Google.com)
Für einen kompletten Launch ist Google Glass noch nicht reif. Doch das hält den Internetkonzern nicht davon ab, seine Datenbrille schon vorab einer größeren Nutzergruppe zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen erweitert das so genannte "Explorer"-Programm und bringt das Produkt am kommenden Dienstag, den 15. April 2014, für 1.500 US-Dollar in den Verkauf. Das jedoch nur für 24 Stunden - oder solange der Vorrat reicht, so das Glass-Team auf Google+. "An alle außerhalb der USA: Sorry. Wir sind einfach noch nicht so weit, Glass auch in andere Länder zu bringen."
Wer sich entschließt, in Google Glass zu investieren, kann Brillenmodell und -farbe selbst aussuchen. Und als "Explorer" an der Weiterentwicklung des Gerätes mitwirken, denn Google erhofft sich von der Erweiterung des Nutzerkreises selbstverständlich mehr Feedback und Rückmeldung zur Nutzung im Alltag.
Es bleibt zu hoffen, dass bei der Erweiterung des Explorer-Kreises möglichst wenig sogenannte "Glassholes" dabei sind. Für die korrekte Nutzung des Mobilgeräts in Gesellschaft hatte Google im Februar 2014 einige Verhaltenshinweise gegeben. Vor wenigen Tagen hatte es bereits geheißen, dass Google seine Datenbrille von der US Army testen lässt.



Das könnte Sie auch interessieren