Neue Dokumente aufgetaucht 17.08.2015, 09:54 Uhr

Apple will Zugang auf Testgelände für selbstfahrendes Auto

Nicht nur Google, auch Apple fokussiert sich zunehmend auf ein eigenes Auto. Neuen Berichten zufolge bewirbt sich der Konzern nun um den Zugang zum GoMentum Station - dem größten Testgelände der Welt.
(Quelle: shutterstock.com/with God)
Bereits seit Längerem investiert Apple jede Menge Geld und Personal in ein Projekt aus dem Bereich Elektrofahrzeuge. Dazu soll der Konzern von diversen Autobauern hunderte Mitarbeiter abgeworben haben, die gemeinsam an einem Elektro-Auto, Projektname "Titan", arbeiten. Nun befeuern neu entdeckte Dokumente die Gerüchte.
 
Dem Guardian liegt offenbar ein Schreiben vor, in dem Apple sich um den Zugang zu einem Testgelände bewirbt. Das Areal namens GoMentum Station liegt in einer früheren Militärbasis in der Nähe von San Francisco und wurde bereits von einigen anderen Autoherstellern wie Mercedes und Honda genutzt. Diese hatten mit selbstfahrenden Autos experimentiert.
 
Es besteht aus einer abgeschirmten Fläche mit rund 32 Kilometern an Straßen und Autobahn-Abschnitten. Nach eigenen Angaben ist es das größte Testgelände der Welt. GoMentum Station hat laut der Financial Times die Anfrage von Apple bestätigt.
Connected Cars hieß auch eins der heißesten Themen der Elektronikshow CES im Frühjahr 2015: Autos, die via Mobilfunk mit dem Internet verbunden sind und dem Nutzer eine Vielzahl von digitalen Services bieten. Jetzt erfüllt der Volkswagen-Konzern seinen Part: Im Modelljahr 2016 sollen nahezu alle neuen VWs mit einemIn-Car-Entertainment-System ausgestattet werden, das sowohl mit Android Auto als auch mit Apple Car Play kompatibel ist.
Auch die User scheinen gegenüber den neuen Autos aufgeschlossen zu sein: Denn warum sich noch selbst ans Steuer setzen, wenn man sich auch fahren lassen kann? Jeder dritte Deutsche hält es für vorstellbar, sich von einem selbstfahrenden Auto kutschieren zu lassen.



Das könnte Sie auch interessieren