Im News-Stream 17.06.2015, 09:30 Uhr

Twitter führt Autoplay-Videos ein

Jetzt kommt Bewegung in den Twitter-Feed: Nach einer Testphase führt der Kurznachrichtendienst das automatische Abspielen von Videos in seinem Nachrichten-Feed ein.
(Quelle: Shutterstock.com/Bloomua)
Videos und Gifs dürften in Zukunft auf Twitter stärker auffallen: Das Kurznachrichtennetzwerk gibt jetzt bekannt, dass Videos im Nachrichten-Feed künftig automatisch abgespielt werden. Bisher mussten Nutzer ein Video zunächst anklicken, um es abzuspielen. Die selbstabspielenden Videos laufen bereits auf den Web- und iOS-Versionen von Twitter; Android soll in Kürze folgen.
Twitter folgt mit der Autoplay-Standardeinstellung dem Vorbild Facebook, dort gibt es die Autoplay-Videoansicht bereits seit 2013. Die Autoplay-Videos werden geräuschlos abgespielt. Um den Ton zu aktivieren, muss das Video angetippt oder das Mobilgerät zur Vollbildansicht auf die Seite gedreht werden.
Der Test, so Twitter in seinem Firmenblog, habe ergeben, dass die Nutzer die neue Videoeinstellung anderen Einstellungen vorziehen, und dass die sogenannte Video Recall-Rate 14 Prozent höher sei. Darüber hinaus habe der Test einen siebenprozentigen Zuwachs bei der Statistik für komplett angesehene Promoted Videos ergeben.
Während die Autoplay-Einstellung Advertisern mehr Aufmerksamkeit für ihre Videoinhalte bringen soll, haben  Nutzer die Möglichkeite, diese auszuschalten. Usern, die bei ihrem Internetzugang nur über eingeschränkte Bandbreite verfügen, werden die Videos nicht im Autoplay-Modus angezeigt.
Twitter-CEO Dick Costolo hat indes seinen Rückzug angekündigt. An seine Stelle soll Mitgründer Jack Dorsey rücken - aber nur übergangsweise




Das könnte Sie auch interessieren