Social Media Marketing 17.04.2015, 13:00 Uhr

Instagram: Werbung im Foto-Stream

Instagram blendet ab sofort in Deutschland Werbung im Foto-Stream ein. User können die angezeigte Werbung bewerten, was auf lange Sicht eine personalisierte Ausspielung ermöglichen soll.
(Quelle: Shutterstock/2nix-Studio)
Die Video- und Foto-Sharing-App Instagram startet in Deutschland mit der Einführung von Werbung im Foto-Stream der Nutzer. Begonnen wird mit Werbung von Unternehmen, die bereits eine große Anzahl an Followern haben. Hierzu zählen Unternhemen wie Zalando, Samsung, Porsche, DNGRS, Ben & Jerry’s, Rewe, EDITED, Mercedes-Benz und Volkswagen. Das soll laut Instagram gewährleisten, dass die Werbeanzeigen im Foto-Stream "kreativ und interessant" sind und nicht das Gesamtbild stören.
Als User hat man die Möglichkeit die Fotoanzeige durch Klick auf das Feld "…" aus seinem Stream zu entfernen. Instagram bekommt so Feedback zur Werbung und kann ermitteln, welche Anzeigen von welchem Nutzer positiv aufgenommen wurden. Diese Auswahl soll zukünftig weiter verbessert werden, indem Informationen über die Aktivitäten des Users auf Instagram und Facebook herangezogen werden. Des Weiteren kann man durch einen Klick auf "Gesponsert" mehr über das werbungtreibende Unternehmen und dessen Produkte erfahren.
Werbung im Fotostream auf Instagram
(Quelle: Instagram)
Die Rechte an den eigenen Fotos und Videos bleiben weiterhin bestehen. Die Einführung der Werbung im Foto-Stream soll nichts daran ändern.
In den USA bietet Instagram schon seit Herbst vergangenen Jahres Videoanzeigen an. Noch im ersten Halbjahr 2015 sollen auch Werbungtreibende in Deutschland mit Bewegtbild werben können.
Carousel Ads oder Sponsored Posts. Langsam aber sicher öffnet sich der Foto-Sharing-Dienst für Werbungtreibende. Bislang galt Instagram in dieser Hinsicht noch als "jungfräulicher" Markt. Werbung auf Instagram wird zunächst nur einem exklusiven Kreis möglich sein. Um hier aufgenommen zu werden, behält sich Facebook das Recht vor, zunächst die einzelnen Marken zu überprüfen, um einen Eindruck davon zu gewinnen, ob Instagram vom Advertiser verstanden und ob von den Unternehmen eine eigene Content-Strategie konzipiert wurde.

Instagram hat sich zu einem wichtigen Marketing-Kanal für viele Unternehmen entwickelt. Doch wie macht man's richtig? INTERNET WORLD Business nennt fünf Tipps.





Das könnte Sie auch interessieren