Newsle übernommen 15.07.2014, 08:46 Uhr

Nachrichten über Kontakte auf LinkedIn

LinkedIn legt sich den Nachrichtendienst Newsle zu, der den Mitgliedern aktuelle News zu ihren Kontakten anzeigt.
(Quelle: Shutterstock.com/Ken Wolter)
LinkedIn will weiter wachsen. Mit der Übernahme des Nachrichtendiensts Newsle integriert das Karrierenetzwerk jetzt einen Service, der den Nutzern aktuelle Neuigkeiten über die Mitglieder ihres persönlichen Netzwerkes präsentiert. Denn Newsle erlaubt das Importieren der Kontaktlisten aus Facebook oder LinkedIn und benachrichtigt die Nutzer, wenn mit ihnen verbundene Personen in News erwähnt werden.
"LinkedIn und Newsle haben ein gemeinsames Ziel", so LinkedIn-Mitarbeiter Ryan Rolansky im LinkedIn-Firmenblog. "Wir beide wollen professionelle Einsichten ermöglichen, die Euch im Berufsleben besser machen." Und dazu zähle eben auch, informiert zu sein über die aktuellen Aktivitäten der Kontakte.
Newsle bedient sich dazu verschiedener Algorithmen und Sprachverarbeitungsmethoden, anhand derer  Blogs und Nachrichtenseiten im Web nach den Namen der Kontakte gescannt werden. Die Funktionalitäten werden in LinkedIn integriert, der Dienst soll aber weiterhin auch als alleinstehendes Produkt weiter bestehen.
In Deutschland hat LinkedIn mittlerweile mehr als fünf Millionen Mitglieder, weltweit sind es rund 300 Millionen. Trotz starker Expansionsbemühungen sah der erste Quartalsbericht im Jahr 2014 jedoch nicht rosig, sondern rot aus: Das Karrierenetzwerk musste Verluste einstreichen.

Das könnte Sie auch interessieren