Mobile World Congress 23.02.2016, 08:20 Uhr

Facebook: "Unsere Mission ist es Menschen zu vernetzen"

Facebook hält an seinen Plänen fest, die Welt mit Internet zu versorgen. Mit welchen Innovationen will Zuckerberg dieses Ziel erreichen und was steht bei Facebook derzeit sonst noch auf dem Plan?
(Quelle: Facebook)
Zuerst waren es seine Kommilitonen an der Uni, jetzt sind es Menschen aus Entwicklungsländern: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg machte in seiner Keynote auf dem Mobile World Congress klar, dass sich seine Mission, Menschen miteinander zu vernetzen, nicht geändert hat.
Trotz des kürzlichen Rückschlags in Indien durch das Verbot von Zerorating hält Zuckerberg an seiner Vision fest: "Ich will alle Menschen mit dem Internet verbinden. Es gibt Modelle, die funktionieren und andere wiederum nicht. Zudem ist jedes Land anders. Wenn eine Sache nicht geht, versuchen wir eine andere."
Um sein Vorhaben irgendwann Wirklichkeit werden zu lassen, arbeitet Facebook an zahlreichen Entwicklungen: Zum einen gibt es das Drohnen-Programm Aquila. Eine Drohne gibt es bereits. Sie wiegt nicht mehr als ein Auto, umfasst allerdings eine Spannweite wie eine Boeing 737. An einer zweiten werde gerade gearbeitet, so der Facebook-Gründer. Außerdem entwickle Facebook weiter einen Laser, der die Menschen ebenfalls mit Internet versorgen soll.

Video und Virtual Reality

Aber auch Video und Virtual Reality spielen bei dem sozialen Netzwerk weiterhin eine wichtige Rolle. Mit dem Roll-out von Facebook-Live kurz vor Weihnachten und seinen 360 Grad Videos hat Facebook schon einige Schritte in diese Richtung getan.
Nach Meinung von Zuckerberg wird sich die große Aufmerksamkeit, die sich gerade auf das Video konzentriert, bald auch auf den Bereich der Virtual Reality übertragen. Video ist ein wichtiges Format mit dem die Leute etwas ausdrücken können, was mit Bildern nicht geht. Virtual Reality könne in diesem Sinne bald das Video ablösen.
Großes vor hat indes auch Samsung auf dem MWC: Der Mobilfunkriese präsentierte die neuen Flaggschiffe, das Galaxy S7 und das S7 Edge.

Samsung hat auf dem Mobile World Congress wie erwartet seine neuen Flaggschiffe Galaxy S7 und S7 Edge präsentiert. Zu den Neuerungen zählen ein wasserdichtes Gehäuse, ein MicroSD-Slot sowie zusätzliche Edge-Funktionen.



Das könnte Sie auch interessieren