Facebook Messenger 12.06.2015, 09:30 Uhr

700 Millionen Nutzer für die Messaging-App

Rapider Nutzerzuwachs bei Facebook: Der alleinstehende Messenger des Netzwerks hat im vergangenen Quartal deutlich zugelegt und verfügt nun über 700 Millionen User.
Alleinstehend, mit 700 Millionen Nutzern: Facebook Messenger
(Quelle: Facebook.com)
Die Auslagerung des Facebook Messenger in eine alleinstehende App scheint dem Chat-Dienst gut zu bekommen. Wie das Unternehmen jetzt bei der jährlichen Aktionärsversammlung mitteilte, nutzen 700 Millionen User den Messenger. Allein im jetzt zu Ende gehenden Quartal konnte der Messenger sich von 600 Millionen auf 700 Millionen Nutzer steigern, so Business Insider. Die Zahl der aktiven Nutzer stimmt aber nicht mit den Download-Zahlen überein: Facebooks Messenger-Dienst wurde mittlerweile über eine Milliarde Mal heruntergeladen.
In den vergangenen Monaten hat Facebook seine Bemühungen verstärkt, den Messenger als eine alleinstehende soziale Plattform aufzuwerten. So öffnete das Unternehmen im März 2015 den Messenger für Developer, die nunmehr externe Apps für die Messaging-Plattform entwickeln können. An die Konkurrenz in den eigenen Reihen kommt der Facebook Messenger jedoch noch nicht heran: Der von Facebook übernommene Messaging-Dienst WhatsApp hat 800 Millionen Nutzer.
Auch in Sachen Payment ist Facebook bei seinem Messenger aktiv: Seit Kurzem testet das Unternehmen die Bezahloption innerhalb von Gruppenchats. Außerdem führte Facebook vor wenigen Tagen für Messenger-Nutzer die Möglichkeit ein, ihren gegenwärtigen Standort über eine Landkarte im Chat anzeigen zu lassen.

Alle reden nur von WhatsApp, dabei gibt es jede Menge Alternativen. INTERNET WORLD Business zeigt die zehn beliebtesten Messenger-Apps.


Das könnte Sie auch interessieren