Videowerbung
12.11.2014, 08:13 Uhr

Yahoo kauft Brightroll

Übernahme bestätigt! Yahoo kauft die Plattform für Videowerbung Brightroll. Dafür legt das Internetunternehmen 640 Millionen US-Dollar auf den Tisch.
(Quelle: Shutterstock.com/Ken Wolter)
Insider hatten es bereits im Oktober 2014 von den Dächern gezwitschert: Yahoo will Brightroll kaufen. Jetzt hat CEO Marissa Mayer die Übernahme offiziell im Yahoo-Firmenblog bestätigt. Mit Hilfe der Technologie für Videowerbung will Yahoo zur größten Bewegtbild-Anzeigen-Plattform im Netz werden. Die Investition von 640 Millionen US-Dollar zur Übernahme soll sich dabei schon bald ammortisiert haben, denn Brightroll schreibt schwarze Zahlen: Bei zwei Milliarden Werbeanfragen pro Tag erwartet das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar Umsatz in diesem Jahr.
"Video ist Display 2.0", begründetet Mayer den Schritt. "Video ist, was Markenwerber lieben. Das Format verbindet elegant und auf einfache Art und Weise TV, PC, Mobile und sogar Wearables. Genau deswegen ist Video einer der wichtigsten Teile unserer Strategie."
Das im Jahr 2006 gegründete Brightroll will nach der Übernahme auch weiterhin mit Publishern zusammenarbeiten, die bisher nicht zum Yahoo-Netzwerk gehörten. Rund 400 Mitarbeiter wechseln zu Yahoo. Ob Brightroll-CEO Tod Sacerdoti an Bord bleibt, ist bisher noch unklar.
Die Brightroll-Akquisition dürfte die zweitteuerste in der Geschichte von Yahoo sein. Der Kauf von Tumblr im Mai 2013 hatte das Unternehmen 1,1 Milliarden US-Dollar gekostet.
Seit Marissa Mayer das Zepter bei Yahoo in der Hand hält, ist kaum ein Monat vergangen, in dem das Unternehmen nichts eingekauft hat. INTERNET WORLD Business zeigt, wo der Konzern zugeschlagen hat.
Videowerbung zählt zu den Wachstumsbereichen bei Yahoo. Der Umsatz des Internetkonzerns wuchs im dritten Quartal 2014 um ein Prozent auf 1,09 Milliarden US-Dollar; 200 Millionen davon stammen aus dem Mobile-Geschäft, das als Zukunftsmarkt gilt.
Das könnte Sie auch interessieren