Quartalszahlen
23.10.2014, 10:10 Uhr

Yelp steigert Umsatz weniger als erwartet

Im dritten Quartal 2014 konnte Yelp seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr steigern. Den Analysten hatten allerdings mehr erwartet. Entsprechend fiel die Aktie an der Börse.
(Quelle: Yelp.com)
Yelp verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatz von 102,5 Millionen US-Dollar. Verglichen mit dem Vorjahresquartal (61,2 Millionen US-Dollar) entspricht das einer Steigerung von 67 Prozent.
Dennoch waren die Analysten enttäuscht, denn sie hatten mit einem Umsatz von 111 Millionen US-Dollar gerechnet, obwohl das Unternehmen selbst im vorherigen Quartalsbericht die Umsatzerwartungen für Quartal drei mit 98 bis 99 Millionen US-Dollar beziffert hatte. An der Börse fiel die Yelp-Aktie gestern als Reaktion um 16 Prozent.
Beim Ertrag hatte das Empfehlungsportal dennoch positive Nachrichten zu verkünden. Im dritten Quartal 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 3,6 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr hatte Yelp noch einen Verlust von 2,3 Millionen US-Dollar gemacht.
"Mit Blick auf die Zukunft wollen wir unsere Nutzergemeinde weiter einbinden, neue Möglichkeiten finden, Uum nternehmen den Wert von Yelp näherzubringen und unsere geografische Präsenz erweitern und vertiefen", so Yelp-CEO Jeremy Stoppelman. Die Nutzer haben im vergangenen Quartal 5,3 Millionen Bewertungen zu Yelp beigetragen. Davon wurden 45 Prozent von mobilen Geräten aus abgesetzt.
Im zweiten Quartal 2014 hatte Yelp zum ersten Mal nach Börsengang einen Gewinn bekannt geben können. Im August 2014 hatte das Portal einen Übersetzungsservice für Kundenempfehlungen gestartet.
Das könnte Sie auch interessieren