Mediastrategie 04.05.2015, 15:15 Uhr

Influencer und ihre Macht für das Marketing

Influencer sind Experten, die oft nach Informationen über Produkte, Einkaufsstätten und Angebote gefragt werden. Influencer Marketing gewinnt immer größere Bedeutung in den Mediastrategien.
Zwei Hände halten ein Schild mit der Aufschrift: Influence is power
(Quelle: shutterstock.com/Gustavo Frazao)
Was haben der finnische Fotograf ­Anders, die Stadtplanerin Jessica aus dem süditalienischen Latina und der deutsche Student Jakob gemeinsam? Sie alle sind Influencer - Menschen also, auf deren Rat man hört, nicht zuletzt, wenn es um Neuanschaffungen geht: Experten, die "oft nach Informationen über Produkte, Einkaufsstätten und Angebote gefragt werden" - und ihre Meinung dazu auch gern mal ungefragt im Netz verbreiten.
4,6 Millionen Konsumenten gehören laut einer aktuellen Studie der Webguerillas Agentur für alternative Werbeformen und der Hochschule Macromedia hierzulande zu den Influencern. Sie identifizieren sich im hohen Maße mit den Marken, ­denen sie auf Social Media folgen. Sie nutzen täglich die sozialen Plattformen und sind besonders stark vernetzt.

Influencer in die Marketingstrategie einbeziehen

(Quelle: Webguerillas / Hochschule Macromedia, Dezember 2014)
Von den in der Studie ebenfalls ausgemachten Recommendern unterscheidet sie, dass ihre Marktkenntnis, ihre Social-Media-Aktivitäten, aber auch ihr Markenbewusstsein wesentlich ausgeprägter sind. Grund genug für den Computerhersteller Fujitsu, die einflussreichen Influencer in seine Marketingstrategie einzubeziehen. Jakob, Jessica und Anders sind Teil des bereits 2010 ins Leben gerufenen ­Fujitsu-Insider-Programms. Das besteht derzeit aus 24 internationalen Influencern aus den Branchen IT, Government, Healthcare, Entertainment und Media. Die Bereitstellung neuer Testprodukte ­gehört ebenso zu dem Programm wie wechselnde Social-Gaming-Elemente.
2011 etwa reisten die Teilnehmer virtuell durch Europa und verdienten sich durch verschiedene Aufgaben einen Stempel in ihrem "Passboard". Wer die meisten Stempel sammelte, durfte sein Lifebook-Test­gerät behalten. Derzeit erleben die Blogger auf Master-your-business.com einen typischen Arbeitstag. Einzeln und im Team ­lösen sie Tasks, die sich mit den Kerneigenschaften der Businessprodukte beschäftigen. Über ihre Erfahrungen berichten sie auf der Fujitsu-eigenen Microsite und in ­ihren Blogs und Social Media Networks. Allein Master-your-Business generierte in der 13-wöchigen Projektlaufzeit 5,8 Millionen Kontakte für Fujitsu.

Das könnte Sie auch interessieren