Onlinemarketing 24.01.2017, 11:35 Uhr

Diese 6 Firmen könnten 2017 an die Börse gehen

Quelle: shutterstock.com/Vintage Tone
Im vergangenen Jahr wagten Unternehmen wie die Hotel-Suche Trivago oder der Adtech-Anbieter The Trade Desk den Schritt aufs Börsenparkett. Die Hotelsuchplattform startete im Dezember am New Yorker Nasdaq. Der Start lief jedoch enttäuschend - statt der geplanten gut 400 Millionen US-Dollar nimmt das Düsseldorfer Unternehmen nur 287 Millionen US-Dollar ein.
The Trade Desk ging bereits im September an die Börse. Nach dem Local-Advertising-Spezialisten Maxpoint war der Demand-Side-Platform-Anbieter seit März 2015 damit das erste Adtech-Unternehmen, das einen (Initial Public Offering) IPO hinlegte.
Wir zeigen, welche Internet-Firmen 2017 den Gang aufs Parkett wagen könnten.