Streaming-Dienst 26.01.2016, 09:13 Uhr

Spotify bringt Bewegtbild

Vor rund einem halben Jahr gab es erste Ankündigungen über die Integration von Video in das Spotify-Angebot. Jetzt ist es so weit: Video kommt auf die Musik-App.
(Quelle: shutterstock.com/ Denys Prykhodov )
Spotify will nicht mehr nur Musik streamen, sondern auch bewegte Bilder. Nach monatelangen Tests in den Apps sollen schon ab dieser Woche Videos integriert werden, berichtet das Wall Street Journal.
Zunächst kommt das Video-Streaming auf die Android-App von Spotify, ab Ende kommender Woche dann auch auf iOS. Los geht es in Deutschland, USA, Großbritannien und Schweden. Gezeigt werden Inhalte unter anderem von der BBC und Comedy Central. Während es sich bei dem Großteil um Kurzclips handele, sollen von einigen teilnehmenden Content-Providern auch originale Inhalte für die Bereitstellung über Spotify produziert werden. Der Fokus liege dabei übrigens weiterhin auf Musik.
Interessant: Die Integration der Video-Inhalte ist zu Beginn noch nicht mit Werbung verbunden. Dementsprechend ist anzunehmen, dass Spotify zunächst mit dem neuen Video-Produkt primär seine Nutzer zum längeren Aufenthalt in der App animieren will. 
Im Mai 2015 waren Spotifys Pläne, Video-Inhalte auf seine App zu bringen, erstmals bekannt geworden.

Welche Online-Videotheken und Video-on-Demand-Anbieter sind in Deutschland am populärsten? Sechs Anbieter im Vergleich.




Das könnte Sie auch interessieren