Neues Anzeigenformat
25.02.2015, 08:00 Uhr

Google AdWords bietet "Nur-Anruf-Kampagnen"

Ideal für Mobile Marketing: Google bietet jetzt ein AdWords-Format an, das nur auf Smartphones ausgeliefert wird. Per Klick auf den Button wird eine Rufnummer angewählt.
(Quelle: shutterstock/Dean_Drobot)
Man steht vor seiner Haustür - und der Schlüssel ist weg. Jetzt möchte man nicht lang rumsurfen, sondern einen Schlüsseldienst anrufen. Für Situationen wie diese bietet Google jetzt auch in Deutschland ein neues AdWords-Format an: Nur-Anrufen. Die Anzeige enthält keinen Link zu einer Landing Page, sondern eine Telefonnummer. Bei Klick auf einen Button wird diese Nummer an die Telefonfunktion des Gerätes übergeben und kann sofort angerufen werden.
Das Format eignet sich ideal für Mobile Marketing Kampagnen, bei denen der Kunde telefonisch reagieren sollte: Pizzadienste, Taxiservices, Pannenhilfe oder Partyveranstalter. Bei Anwahl der Option "Nur-Anrufe" werden die Anzeigen nur auf Geräte ausgeliefert, die über eine Telefonfunktion verfügen, also hauptsächlich Smartphones, aber auch einige Tablet-Modelle. Die Anzeige muss neben der Telefonnummer, auch die URL der Website des Auftraggebers enthalten, es ist jedoch keine Weiterleitung auf eine gesonderte Landing Page vorgesehen.
AdWords Nur Anruf
(Quelle: Google)
Google bietet auch die Erfassung der Anrufe als Anruf-Conversions an, dazu muss man die Anrufe allerdings über eine Google-Rufumleitung laufen lassen.
Bis Ende Juni haben Werbungtreibende Zeit, ihr Tracking-Management im AdWords-Konto neu zu organisieren. Sechs Tipps für die Umstellung auf das neue Feature "Upgraded URLs".



Das könnte Sie auch interessieren