Neue Mobile Services 01.03.2016, 16:00 Uhr

Rewe ermöglicht Einkaufen per App

Online-Bestellungen gab es schon länger, nun ermöglicht die Einzelhandelskette Rewe ihren Kunden auch den Mobile-Einkauf per App.
Ob unterwegs, in der Bahn, vom Café aus oder auch zu Hause auf dem Sofa - mit der neuen App von Rewe können Kunden der Supermarktkette ihren Online-Einkauf nun auch per Smartphone und Tablet erledigen. Damit ist der Konzern, der mehr als 3000 Märkte betreibt, nach eigener Aussage der erste Supermarkt in Deutschland, der eine App zum Lebensmittel-Shopping auf den Markt bringt.
Neben der Möglichkeit, Waren zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen, bietet die mobile Anwendung auch bekannte Zusatzfunktionen wie eine Rezeptdatenbank sowie Merkzettel und eine Marktsuche für den Einkauf vor Ort. Außerdem werden Einkaufslisten zwischen den mobilen Endgeräten und dem stationären PC synchronisiert.
"Unsere Kunden fragen inzwischen immer öfter nach einer Möglichkeit, ihre Bestellungen beim Rewe Lieferservice per App aufzugeben", begründet Johannes Steegmann, Geschäftsführer Strategie, Marketing, Ventures von Rewe Digital, den Launch. "Diesem Wunsch haben wir nun Rechnung getragen und eine App entwickelt, über die der mobile Lebensmitteleinkauf zum Kinderspiel wird."
Das gilt allerdings nur für Konsumenten, die erstens einen Mindestbestellwert von 40 Euro erreichen und zweitens in einem Gebiet wohnen, in das Rewe liefert. Derzeit deckt der Lieferservice des Handelskonzerns etwa 75 Städte ab 50.000 Einwohnern sowie deren Umland ab.
Seit Ende Januar 2016 testet Rewe in einem Pilotprojekt in Fürstenfeldbruck, ob die Kunden ihre online getägtigten Supermarkt-Einkäufe auch abholen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren