Quartalszahlen
07.08.2017, 09:53 Uhr

Xing: Umsatzsteigerung dank wachsender Userzahlen

Xing verzeichnet für das zweite Quartal ein deutliches Umsatzwachstum. Gründe dafür sind unter anderem die steigenden Nutzerzahlen sowie die kleineren Zukäufe.
(Quelle: Shutterstock/360b)
Das Karrierenetzwerk Xing hat im zweiten Quartal dank gestiegener Nutzerzahlen und kleinerer Zukäufe deutlich mehr umgesetzt. Auch das operative Ergebnis zog stark an. Der Umsatz sei zwischen April und Ende Juni um etwas mehr als ein Fünftel auf 43,9 Millionen Euro gestiegen, wie die Burda-Tochter in Hamburg mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 23 Prozent auf 15,3 Millionen Euro zu. Damit schnitt Xing bei beiden Werten besser ab als Experten erwartet hatten.
Das könnte der im TecDax notierten Aktie weiter Auftrieb geben. Das Papier gehört im bisherigen Jahresverlauf mit einem Aufschlag von 43 Prozent ohnehin zu den größten Gewinnern unter den deutschen Technologietiteln. Am Freitag schloss die Aktie mit 251,05 Euro und damit nur knapp unter dem im Juni erreichten Rekordhoch von 256,55 Euro.

Das Segment B2B E-Recruiting

Die größten Zuwachsraten verzeichnete im zweiten Quartal das Segment B2B E-Recruiting. Die Umsätze stiegen hier um 39 Prozent auf 35,1 Millionen Euro (Vorjahr 25,3 Millionen Euro). Das nach Umsätzen kleinste Segment B2B Advertising & Events wuchs gegenüber dem Vergleichszeitraum ebenfalls zweistellig und zwar um 22 Prozent auf 7,5 Millionen Euro (Vorjahr 6,1 Millionen Euro).




Das könnte Sie auch interessieren