E-Commerce 29.12.2016, 09:45 Uhr

Die wichtigsten E-Commerce-Meldungen des Jahres

Quelle: Shutterstock.com/360b
Langweilig war es dem Online-Handel in diesem Jahr nicht. Wir haben für euch einen Blick auf die vergangenen Monate geworfen und die wichtigsten E-Commerce-Ereignisse zusammengefasst.
eBay sorgte 2016 in Deutschland unter anderem in Sachen Personalie für Aufsehen. Im April wurde bekannt, dass Stephan Zoll fünf Jahre nach seinem Amtsantritt als Deutschland-CEO den Chefsessel räumt. Seit seinem Ausscheiden bei eBay arbeitet Zoll als President Online bei der Sears Holding. Die Nachfolge von Zoll als Vice President hat Stefan Wenzel angetreten.
Auch für Händler gab es bei eBay auch in diesem Jahr wieder zahlreiche neue Regelungen. Diese sollen den Verkäufern mehr Kontrolle über ihr Geschäft gewährleisten. Unter anderem setzte der Online-Marktplatz Änderungen im Bereich der Artikelmerkmale um und das neue sogenannte Verkäufer Cockpit Pro steht den Verkäufern seit Oktober zur Verfügung. Zudem startete 2016 das Treueprogramm eBay Plus in Deutschland. Für eine Jahresgebühr von knapp 20 Euro bietet es Kunden verschiedene Vorteile, wie zum Beispiel schnelleren Versand. Damit erhofft sich eBay in Konkurrenz mit Amazons Prime Programm treten zu können.