Loyalty-Programm 19.03.2015, 07:50 Uhr

Payback-Programm startet als Plenti in den USA

Mit Plenti launcht American Express die US-Version des Bonusprogramms Payback. Mit dabei sind unter anderem ein Telekommunikationskonzern, ein Mineralölgigant und die größte Kaufhauskette des Landes.
(Quelle: Shutterstock.com/iQoncept)
Die Kooperationspartner können sich sehen lassen: AT&T, ExxonMobil, Macy's Nationwide, Rite Aid, Direct Energy und Hulu - sie alle wollen teilnehmen am neuen Loyalty-Programm von American Express, das im Frühjahr 2015 in den Vereinigten Staaten startet. Unter dem Namen Plenti launcht der Kreditkartenkonzern, damit nach eigener Aussage das erste Multipartner-Bonusprogramm im US-Markt. An der Entwicklung mit beteiligt war insbesondere eine deutsche Tochter von American Express: Das neue Programm basiert auf dem Know-how von Payback, dem Münchner Loyalty-Programmanbieter.
Künftig können Konsumenten, die bei den Kooperationspartnern von Plenti shoppen, bei jedem Einkauf Punkte sammeln - unabhängig von der Bezahlart. Anschließend können sie ihre Bonuspunkte bei einem beliebigen Händler, der an dem Programm teilnimmt, einlösen. Dabei entsprechen 1000 Punkte einer Gutschrift von mindestens zehn US-Dollar, verspricht American Express. Außerdem soll es sowohl bei den kooperierenden Unternehmen als auch auf den Online-Plattformen von Plenti spezielle Angebote geben, mit denen sich schneller Punkte sammeln lassen.
"Das ist der perfekte Zeitpunkt für ein Multipartner-Bonusprogramm in den USA, weil das Online-Marketing immer effizienter wird und US-amerikanische Konsumenten zunehmend mit Prämienprogrammen, Discount- und Sonderangeboten vertraut sind", erklärt Ed Gilligan, President von American Express.
Das Kreditkartenunternehmen hatte den deutschen Payback-Betreiber Loyalty Partner 2011 übernommen. Heute ist der Bonusprogrammanbieter, der über mehr als 60 Millionen aktive Nutzer verfügt, mit seinen drei Niederlassungen in Deutschland, Italien, Polen, Mexiko und Indien aktiv. Seit Mai vergangenen Jahres ist die Aktivierung persönlicher digitaler Coupons für Payback-Teilnehmer auch über Facebook möglich. So können sich User zum Beispiel über einen Gutschein die dreifache Punktzahl bei einem teilnehmenden Webshop sichern.



Das könnte Sie auch interessieren