Steigende Mobilität
19.05.2015, 13:45 Uhr

Auto per App: Carsharing boomt in Deutschland

Ob per Smartphone oder via Desktop: Immer mehr Menschen in Deutschland verzichten auf einen eigenen Wagen und buchen stattdessen ihr Auto für Zwischendurch bei Carsharing-Diensten.
(Quelle: Shutterstock.com/AR Pictures)
Immer weniger Deutsche unter 45 Jahren kaufen sich einen Neuwagen. Waren es 1995 noch 48,1 Prozent, sind es 2013 nur noch 27,4 Prozent gewesen. Ein Grund dafür könnte die aufkommende Share Economy im Bereich der Automobile sein. Das geht aus einer Studie des Vergleichsportals Netzsieger.de hervor.
Besonders junge und technikaffine Menschen greifen demnach immer häufiger zur App oder buchen sich am Desktop einen Wagen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern sind groß. Zu den Gewinnern der Auswertung gehören Drive Now (Platz 1) und Car2go (Platz 2). Allerdings lohnt es sich, die Carsharing-Dienste nach den individuellen Bedürfnissen zu untersuchen.
Am 1. Januar 2015 waren insgesamt 1,04 Millionen Menschen, bei den knapp 150 Dienstleistern in Deutschland angemeldet.
(Quelle: Netzsieger)
Auch der bayerische Automobilbauer BMW setzt mit seiner Carsharing-Tochter Drive Now in Zukunft zunehmend auf Mobilität.
Das könnte Sie auch interessieren