Paypal und SevenOne Media 08.12.2014, 14:10 Uhr

Einkaufen mit der Fernbedienung

Zuschauer der ProSiebenSat.1-Sender können künftig direkt aus einer Fernsehwerbung heraus das beworbene Produkt kaufen und bezahlen. Dazu kooperiert der Vermarkter SevenOne Media mit Paypal.
(Quelle: Shutterstock.com/wavebreakmedia)
Der deutsche TV-Vermarkter SevenOne Media kooperiert mit dem Online-Bezahldienstleister Paypal. Damit soll es Fernsehzuschauern der ProSiebenSat.1-Sender in Zukunft möglich sein, direkt mit der Fernbedienung Produkte aus einem Werbespot heraus zu kaufen. Konsumenten benötigen dazu ein HbbTV-fähiges TV-Gerät, das sie mit ihrem Paypal-Konto verknüpfen müssen. 
Dabei wird einmalig eine vierstellige TV-Pin vergeben, die bei jeder Transaktion bestätigt werden muss. Geliefert wird anschließend an die im Paypal-Konto angegebene Adresse. Als erster Kunde nutzt der Parfümhändler Douglas das Programm im Rahmen seiner Weihnachtskampagne "So schön ist schenken". In den Spots bekommen Kunden den Duft "That's me" der Schlagersängerin Helene Fischer präsentiert. Die Kampagne läuft bis Jahresende auf den Sendern Sat.1, ProSieben und Kabeleins.

Jeder vierte Euro, der im Internet ausgegeben wird, rollt in den letzten Wochen vor Heiligabend über den virtuellen Ladentisch. Was die Webshopper damit anstellen, hat Gutscheine.de ermittelt.

Heute lassen sich User meist über mehrere Kanäle erreichen. Das ist gut für Webshop-Betreiber und Marketer. Und es birgt die Gefahr, die Zielgruppe zu verpassen, weil sie einen anderen Kanal nutzt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Trendmonitoring zum Thema "Second-Screen-Nutzung", für das 15 verschiedene Studien im Auftrag des Shopping-Anbieters QVC ausgewertet wurden.



Das könnte Sie auch interessieren