Online-Auftritt 20.08.2015, 15:30 Uhr

So schlagen sich Baumärkte im Web

Welche Web-Auftritte von Baumärkten schneiden hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit sowie der Platzierung in den Suchmaschinen am besten ab? Ein Performance-Check zeigt, wer vorne dabei ist.
(Quelle: fotolia.com/skyf)
Zwölf Online-Auftritte von Baumärkten hat die Digital-Marketing-Agentur Quisma einem Performance-Check unterzogen: Hornbach, OBI, Hagebau, Bauhaus, Onlineshop-Baumarkt, Otto Baumarkt, Sonderpreis-Baumarkt24, Norax, Contorion, Hellweg, Toom Baumarkt und Globus Baumarkt. Untersucht hat die Agentur unter anderem die Benutzerfreundlichkeit der Web-Shops und deren Platzierung in den Suchmaschinen Google und Bing.
Die Analyse der Sichtbarkeit bei Google und Bing ergab, dass insbesondere bei den bezahlten Anzeigen noch Optimierungsbedarf besteht. Keiner der Baumärkte konnte sich hier optimal platzieren. Lediglich Otto Baumarkt erreichte in diesem Fall acht von zehn Treffern. Die Top drei im Ranking der Suchergebnisse bilden Otto, Hornbach und Obi.
Die anderen Baumärkte setzten die Anzeigenerweiterung für nur einen Suchbegriff oder überhaupt nicht ein. Lediglich Hornbach, Toom und Globus nutzten überhaupt Keywords und Käuferbewertungen.
Bei den organischen Suchergebnissen stehen alle Online-Auftritte der Baumärkte nicht besonders gut dar. Insbesondere die Kategorien "Snippets" und "Titles" sind bei allen noch ausbaufähig. Mit positivem Beispiel gehen hier Hornbach und Obi voran.
Der Bereich Vertrauensgewinn und Kundenservice wird nicht von allen Web-Auftritten gleichermaßen gepflegt. Lediglich  Onlineshop-Baumarkt, Norax, Contorion sowie Hellweg platzieren Trust-Logos gut sichtbar und farblich hervorgehoben auf ihren Websites. Bei  Onlineshop-Baumarkt und Norax finden User ein Telefonsymbol, wodurch Kunden mit einem Klick die Serviceabteilung kontaktieren können. Kundenbewertungen zur Vertrauensförderung binden nur wenige Web-Shops ein. Nur  Onlineshop-Baumarkt, Sonderpreis-Baumarkt sowie Norax nutzen die positive Wirkung.
In Bezug auf die Produktübersicht präsentieren sich alle Web-Auftritte zufriedenstellend. Am besten peformen in dieser Kategorie Hornbach, Bauhaus, Onlineshop-Baumarkt und Norax.
In der Gesamtbeurteilung sichert sich Hornbach den ersten Platz. Positiv ist hervor sticht die solide Präsenz in Bezug auf die Keywordnutzung im Text sowie entsprechenden Sitelinks. Verbesserungswürdig ist der Online-Shop von Hornbach lediglich im Bereich Emotionalität und Produktübersicht.
Immer mehr internationale Händler entdecken den deutschen Markt für sich. Ihnen hilft, dass die Konkurrenz hier online schwach aufgestellt ist. Während in Großbritannien 67 Prozent der Baumärkte online bestellte Waren in Filialen abholen lassen, bietet diesen Service in Deutschland nur wenige Anbieter an.

Das könnte Sie auch interessieren