E-Commerce-Trends 19.01.16 19.01.2016, 07:36 Uhr

Ministerlob für Zalando

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow lobt Zalandos Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen, Redcoon strukturiert das Management-Team um, Immobilien24.de steht zum Verkauf und Amazon drückt UPS.
Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Delivery Hero hat nach Informationen der „Lebensmittelzeitung“ die Börsenkommunikation für Delivery Hero ausgeschrieben. Das Unternehmen selbst und seine Mutter Rocket Internet dementieren. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)
Lob vom Minister: Bodo Ramelow (Linke), Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, hat Zalando Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen im Logistikzentrum Erfurt bescheinigt. Nach einem Gespräch mit Zalando-Betriebsräten gewann er den Eindruck, Geschäftsführung und Betriebsrat würden sich den Problemen stellen und offen damit umgehen. Alle Probleme seien aber noch nicht gelöst. >>>Focus.de
Das insolvente Berliner Unternehmen Food Express lebt unter dem Dach von Lieferando.de weiter. Das Unternehmen wird das Geschäft unter dem Namen Lieferando Express weiterführen. Zum Kaufpreis machte Lieferando.de keine Angaben. >>>Deutsche-Startups.de
Redcoon strukturiert einmal mehr sein Management-Team um. Nach Informationen von Neuhandeln.de wurde Ralf Laffert als neuer Geschäftsführer bestellt. Vorgänger Martin Sinner soll sich künftig hauptsächlich auf das Geschäft der internen Einheit „Electronics Online Group“ (EOG) konzentrieren. >>>Neuhandeln.de
Agrarconnect.com heißt ein neuer Online-Marktplatz für die Agrarbranche. Landwirte, Agrargenossenschaften, Handelsbetriebe, Verarbeiter von Agrarprodukten sowie Anbieter und Abnehmer von Dienstleistungen können auf einen Blick sondieren, welche Produkte mit welchen Parametern (Menge, Preis, Qualität, Lieferbedingungen) angeboten und gesucht werden. >>>b2bseller.de
Die Internet-Adresse Immobilien24.de steht zum Verkauf. Die Auktion beginnt am 21. Januar und endet voraussichtlich am 28. Januar. Die Mindestpreisspanne für ein Gebot liegt bei 25.000 bis 49.999 Euro. Aktueller Inhaber der Domain ist Manfred Sulzmann von Muenchenmedia aus Dachau. >>>Pressemitteilung
Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat mit Marktwächter eine neue Plattform gelauncht, auf der sich Verbraucher informieren und ihre Erfahrungen mit Produkten aus den Bereichen Digitales und Finanzen mitteilen können. >>>Heise.de

- INTERNATIONAL -

Die Preiserhöhungen von USPS gehen an Amazon spurlos vorbei. Der E-Commerce-Riese hat mit dem Logistiker einen Deal ausgehandelt. Händler, die über Amazons verschicken, zahlen für Priority Mail und Priority Mail Express dieselben Gebühren wie im Vorjahr. >>>eCommerceBytes.com
JD.com hat sich an einer der größten E-Commerce-Hoffnungen des Jahres beteiligt. Zwischen 45 und 55 Millionen US-Dollar investierte Chinas zweitgrößter Online-Händler im Rahmen einer Finanzierungsrunde in Höhe von 500 Millionen US-Dollar in das Shopping-App-Startup Wish. Die Unternehmensbewertung liegt damit bei 3,5 Milliarden US-Dollar. Es ist die erste Investition von JD in ein US-E-Commerce-Unternehmen. >>>Re/code
Airbnb gewinnt im Geschäftsreisen-Segment an Bedeutung. Zehn Prozent der Reisenden sind Unternehmensangaben zufolge Geschäftsreisende. Insgesamt arbeite Airbnb bereits mit mehr als 10.000 Unternehmen zusammen. Langfristig will das Unternehmen mehr als nur Unterbringungen organisieren und den Kunden authentische Reisen auch jenseits der Zimmer vermitteln. >>>manager-magazin.de

- BACKGROUND -

Kundenbindung: Kundenbindung ist für Onlinehändler die wichtigste Kennzahl, sagen die einen. Kundenbindung hat ausgedient, die anderen. Wie es wirklich um die Loyalität der Käufer steht, und warum Kundenbindung und Händlersterben so eng miteinander verknüpft sind, hat ibusiness.de versucht, herauszufinden. >>>ibusiness.de
Internationalisierung: In Belgien kauften Verbraucher laut aktueller Zahlen der belgischen Vereinigung der Online-Händler (BeCommerce) im vergangenen Jahr über das Internet Waren im Wert von rund 7,3 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerungsrate gegenüber dem Vorjahr von rund 25 Prozent. Allerdings: Nur 30 Prozent des Umsatzes flossen an belgische Anbieter, der Rest wanderte ins Ausland. >>>Grenzecho.net

- ZAHL DES TAGES -

Zum 20. Geburtstag rechnet die E-Commerce-Messe „Internet World“ auf 22.000 Quadratmetern mit 360 internationalen Ausstellern und Sponsoren und 16.000 Besuchern. Erstmals gibt es im Rahmen der Internet World Academy auch unterschiedliche, kostenlose Intensivseminare in Sachen Online-Handel. Der Besuch der Messe ist nach Vorabregistrierung kostenlos. >>>internetworld-messe.de

- GEHÖRT -

"These drones are more like horses than cars — and let me explain why. If you have a small tree in your front yard, and you want to bang your car into it for some reason, you can do that. Your spouse might not be happy with you, but you can do it. But try riding a horse into the tree. It won't do it. The horse will see the tree and go around it. Same way our drones will not run into trees, because they will know not to run into it.“
Amazons Vice President Paul Misener erklärt in einem Interview, wie seine Lieferdrohnen funktionieren werden. Das Unternehmen entwickelt verschiedene Drohnen für verschiedene Gegenden. Wie man per Drohne an Menschen in Hochhäusern ausliefert, ist allerdings noch nicht gelöst. >>>Engadget

- IN EIGENER SACHE -

Der Countdown läuft: Nur noch heute bis 24.00 Uhr haben Handelsunternehmen und Agenturen Zeit, sich mit ihrem deutschsprachigen Online-Shop noch für den diesjährigen INTERNET WORLD Business Shop-Award 2016 zu bewerben. Der Preis wird zum inzwischen fünften Mal von der Redaktion INTERNET WORLD Business am Vorabend der E-Commerce-Messe "Internet World 2016" verliehen. Die Sieger werden am 29. Februar im Rahmen eines exklusiven Gala-Dinners in der Münchner Szene-Location "GOP" ausgezeichnet. >>>Zur Shop-Award-Website



Das könnte Sie auch interessieren