Jetzt auch in Deutschland 12.11.2015, 12:00 Uhr

Amazon: Gratis Same Day Delivery für Prime-Kunden

Prime-Kunden können sich freuen: Ab sofort steht Amazon-Prime-Nutzern in 14 deutschen Städten die Same Day Delivery ohne weitere Zusatzkosten zur Verfügung - ab einem Bestellwert von 20 Euro.
(Quelle: shutterstock.com/Tashatuvango)
Ab sofort können sich Amazon-Prime-Kunden aus 14 Metropolenregionen in Deutschland Bestellungen  noch am selben Tag liefern lassen, ohne dass dabei weitere Zusatzkosten anfallen. Die Ware muss allerdings einen Mindestbestellwert von 20 Euro haben. Ordert der Kunde das Produkt morgens an einem Werktag oder Samstags, wird der Artikel noch am gleichen Abend ausgeliefert.
Das Angebot ist nur für Bestellungen von Same Day-qualifizierten Produkten verfügbar. Hierzu zählen unter anderem Elektronikartikel, Heimwerker-Zubehör, Bücher und Urlaubsausstattung. Insgesamt können Prime-Mitglieder diesen Service bei über einer Million Artikel auswählen. Die taggleiche Lieferung wird ebenfalls für hunderttausende Produkte von Amazon Marketplace-Verkäufern, die den Versand durch Amazon nutzen, angeboten.
"Prime-Mitglieder in 14 deutschen Metropolregionen finden in der riesigen Auswahl der Same-Day erhältlichen Produkte so gut wie alles, was sie benötigen, und können ihre Bestellung noch am selben Tag in den Händen halten", sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon Deutschland.
Die Regionen in denen der Dienst für Prime-Kunden verfügbar ist, sind: Berlin, Bonn, Bremen, Köln, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Leipzig, Stuttgart und großen Teilen des Ruhrgebiets.
Kürzlich ist auch der Dienst Amazon Prime Music exklusiv für Prime-Nutzer in Deutschland gestartet: Mit Amazon Prime Music haben User kostenlosen Zugang zu über einer Million Songs. Damit sollen Prime-Kunden unbegrenzt und werbefrei Musik auf dem Computer, dem Smartphone oder Tablet hören können.

Wer sind die erfolgreichsten Verkäufer auf dem Amazon Marktplatz? INTERNET WORLD Business präsentiert die Top 10. Das Ranking basiert dabei auf der Anzahl der Käufer-Feedbacks.


Das könnte Sie auch interessieren