Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Der Staatstrojaner kommt
vor 3 Tagen

Gesetz zur Überwachung von WhatsApp und Co. verabschiedet


Datenschutz-Browser mit Adblocker
vor 6 Tagen

Firefox Klar startet auf Android


Daten-Klau und Cybercrime
19.06.2017

In Deutschland sinken die Sicherheitsbedenken


Zu langsam
16.06.2017

Die Umsetzung der EU-Datenschutzverordnung


Cloud-Speicher
16.06.2017

Google Drive wird zum Backup-Tool



EU-Regeln für Cookies
14.06.2017

E-Privacy-Verordnung


Security-Analyse
07.06.2017

Faktor Mensch als Einfallstor für Cyber-Kriminelle


Digitales Erbe
31.05.2017

Rechtsstreit um Zugriff auf Facebook-Konto nach dem Tod


Chip-Design
29.05.2017

Neue ARM-Chips sollen Künstliche Intelligenz vorantreiben


Sicherheits-Index
24.05.2017

Trotz steigender Gefahren im Netz surfen Deutsche sorgloser