After-Sales-Marketing
After-Sales-Marketing entstand aus der Erkenntnis, dass die Kundenbeziehung nicht mit dem Geschäftsabschluss endet, sondern über die gesamte Nutzungsdauer eines Produkts oder einer Dienstleistung weiter bestehen bleibt. Klassische Anwendungsbereiche sind der Verkauf von Zusatzprodukten oder zusätzlichen Dienstleistungen wie Wartung oder Reparatur.
weitere Themen
Display-Marketing
07.10.2014

Kriterien für die Check-out-Vermarktung


Checkout-Vermarktung
06.08.2014

Gutscheine nach dem Bezahlvorgang lohnen sich


Exact Target Studie zum US-Einzelhandel
06.06.2012

Chance zur Kundenbindung via E-Mail wenig genutzt


Networking macht glücklich
29.06.2010

Kundenbindung dank Social Media