Foto: shutterstock.com/Rose Carson
YouTube
Das Portal wurde im Jahr 2005 von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründet. Es ist nach eigenen Angaben die größte Online-Video-Community der Welt. Der Begriffsteil "Tube" (deutsch: "Röhre) bezeichnet umgangssprachlich einen Fernseher.
2006 hat Google YouTube für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro in Aktien gekauft. Über das YouTube-Partnerprogramm können Videoproduzenten mit ihren Inhalten auf dem Portal Geld verdienen. Zum Beispiel durch eingeblendete Werbung, kostenpflichtige Abos oder Merchandise-Artikel. Verschiedene Funktionen und Programme sollen dabei helfen, eigene Kanäle zu erstellen und das Publikum zu vergrößern.
weitere Themen
YouTube-Panne
vor 3 Tagen

Der Fall Notre Dame und die Grenzen Künstlicher Intelligenz


Google WORLD NEWS
vor 3 Tagen

Google Maps hebt vermehrt gesponserte Standorte hervor


Letzte Abstimmung
vor 4 Tagen

Neues EU-Urheberrecht ist endgültig beschlossen


Meine Top-Kampagne
vor 4 Tagen

Wie es Bosch schafft, so gar nicht "boschig" zu werben


Google WORLD NEWS
09.04.2019

YouTube ignoriert Mitarbeiterwarnungen zu Video-Inhalten



Größter Zuwachs seit Jahren
03.04.2019

Dank Streaming: Globaler Musikmarkt verzeichnet kräftiges Wachstum


Google WORLD NEWS
02.04.2019

Cross Device Conversion in Google Ads Berichten


Nach Abstimmung der EU
28.03.2019

Urheberrechtsreform: Welche Regeln werden in Deutschland gelten?


Weniger Originalproduktionen
26.03.2019

Umwälzungen bei YouTube und Netflix


EU-Parlament hat abgestimmt
26.03.2019

Reform des EU-Urheberrechts ist beschlossen