Foto: shutterstock.com/Rose Carson
YouTube
Das Portal wurde im Jahr 2005 von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründet. Es ist nach eigenen Angaben die größte Online-Video-Community der Welt. Der Begriffsteil "Tube" (deutsch: "Röhre) bezeichnet umgangssprachlich einen Fernseher.
2006 hat Google YouTube für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro in Aktien gekauft. Über das YouTube-Partnerprogramm können Videoproduzenten mit ihren Inhalten auf dem Portal Geld verdienen. Zum Beispiel durch eingeblendete Werbung, kostenpflichtige Abos oder Merchandise-Artikel. Verschiedene Funktionen und Programme sollen dabei helfen, eigene Kanäle zu erstellen und das Publikum zu vergrößern.
weitere Themen
Google-Ranking für Deutschland
vor 4 Tagen

Die 5 beliebtesten YouTube-Werbeclips im Juni 2020


Messen der Zuschauerzahlen
vor 4 Tagen

YouTube versus AGF - warum Streaming eine gemeinsame Quote fehlt


EuGH-Urteil
vor 5 Tagen

YouTube muss bei Verstößen nur Postanschrift rausgeben


China Marketing
04.07.2020

"WeChat eröffnet große Chancen für B2C- und B2B-Unternehmen"


Aktivitätsdaten
25.06.2020

Google verbessert Datenschutz



Influencer Marketing
02.06.2020

So beeinflussen Influencer die Kaufentscheidung


Live Shopping
24.05.2020

Teleshopping 2.0: Wie sich Instagram zum Marktplatz wandelt


"YouTube Select"
20.05.2020

YouTube bringt neue Content-Lösung für Werbekunden


Fokus auf Performance Marketing
07.05.2020

So will die US-Marke Char-Broil die Grill-Saison anheizen


Julian Freese, Reachbird
29.04.2020

"Marken sind verunsichert und haben Angst vor falscher Kommunikation"