Foto: shutterstock.com/Rose Carson
YouTube
Das Portal wurde im Jahr 2005 von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründet. Es ist nach eigenen Angaben die größte Online-Video-Community der Welt. Der Begriffsteil "Tube" (deutsch: "Röhre) bezeichnet umgangssprachlich einen Fernseher.
2006 hat Google YouTube für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro in Aktien gekauft. Über das YouTube-Partnerprogramm können Videoproduzenten mit ihren Inhalten auf dem Portal Geld verdienen. Zum Beispiel durch eingeblendete Werbung, kostenpflichtige Abos oder Merchandise-Artikel. Verschiedene Funktionen und Programme sollen dabei helfen, eigene Kanäle zu erstellen und das Publikum zu vergrößern.
weitere Themen
Meine Top-Kampagne
vor 1 Tag

Kampagne für die Bayern LB: Warum die Empörung unnötig ist


Video-Miniaturansichten
vor 3 Tagen

YouTube testet ein neues Design


Google-Ranking für Deutschland
09.08.2019

Die 5 beliebtesten YouTube-Werbeclips im Juli


Spieleplattform
01.08.2019

Google will Stadia als Entertainment-Marke etablieren


Für Facebook, WhatsApp & Co
17.07.2019

Firefox erhält Blocker für Social-Media-Tracker



Grenze zu unerlaubten Anzeigen
07.07.2019

YouTube-Werbung: Wann Abmahnungen und Bußgelder drohen


Mehr Kontrolle für User
27.06.2019

YouTube lässt Nutzer Browsing-Einstellungen festlegen


SEO/SEA WORLD NEWS
25.06.2019

3D und Live-Stream in Google Display & Video 360


Neue Erlösquellen dringend gesucht
24.06.2019

Medienkonzerne setzen auf Web-Portale und "Streaming-Champions"


Fieser Code
24.06.2019

Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken