Foto: shutterstock.com/Rose Carson
YouTube
Das Portal wurde im Jahr 2005 von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründet. Es ist nach eigenen Angaben die größte Online-Video-Community der Welt. Der Begriffsteil "Tube" (deutsch: "Röhre) bezeichnet umgangssprachlich einen Fernseher.
2006 hat Google YouTube für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro in Aktien gekauft. Über das YouTube-Partnerprogramm können Videoproduzenten mit ihren Inhalten auf dem Portal Geld verdienen. Zum Beispiel durch eingeblendete Werbung, kostenpflichtige Abos oder Merchandise-Artikel. Verschiedene Funktionen und Programme sollen dabei helfen, eigene Kanäle zu erstellen und das Publikum zu vergrößern.
weitere Themen
Mutmacher des Tages
vor 3 Tagen

Wie die Yoga-Lehrerin Beate Tschirch ihr Studio ins Internet verlegte


Kennzahlen für den Erfolg
11.03.2020

YouTube: Die 5 wichtigsten KPIs


Google-Ranking für Deutschland
10.03.2020

Die 5 beliebtesten YouTube-Werbeclips im Februar 2020


Strategie für Händler
04.03.2020

5 Hürden auf dem Weg zum Marktplatz-Champion


Erfolg und Kritik
11.02.2020

15 Jahre YouTube: So umstritten wie nie



Drei Milliarden Bilder
20.01.2020

US-Firma sammelte Milliarden Fotos für Gesichtsdatenbank


Politiker, Unternehmen und Promis
19.12.2019

Gekaufte "Gefällt mir"-Angaben: Datenleck zeigt eigentliches Ausmaß


Plattform ändert Richtlinien
12.12.2019

YouTube geht härter gegen Beleidigungen vor


Google-Ranking für Deutschland
10.12.2019

Die 5 beliebtesten YouTube-Werbeclips im November


Nutzung von sozialen Medien
26.11.2019

YouTube: Wichtigste Informationsquelle zu politischen Themen