Foto: Uber
Uber
Uber verbuchte 2017 zwar Verluste in Milliardenhöhe, bleibt aber mit einer Bewertung von etwa 70 Milliarden US-Dollar das wertvollste Start-up der Welt. Bis 2019 will das Unternehmen an die Börse. 2017 zog sich der Uber-CEO Travis Kalanick nach einigen Eskapaden aus dem Unternehmen zurück. Seither führt Dara Khosrowshahi das Start-up und versucht das angeschlagene Image von Uber wieder zu polieren.
weitere Themen
Neuer Limousinen-Service
vor 14 Stunden

Uber geht mit "Uber Premium" an den Start


Nach Uber-Crash
20.11.2019

Unfallermittler wollen mehr Regeln für Roboterwagen


Nach tödlichem Unfall
07.11.2019

Bericht offenbart weitere Schwächen bei Uber-Roboterwagen


Japanischer Groß-Investor
06.11.2019

Verlustreiches Start-up WeWork belastet Softbank


Fahrdienstvermittler
05.11.2019

Uber schreibt trotz starkem Wachstum hohen Verlust



Kleinstädte bei München
04.11.2019

Uber wagt sich aufs Land: Das "Kirchheim-Projekt"


Keine Mietwagenvermittlung mehr
24.10.2019

Gericht verbietet Uber X in Deutschland


Essenslieferung
15.10.2019

Uber Eats könnte bald in Deutschland starten


Start-up-Akquisition
14.10.2019

Uber will Lebensmittel-Lieferdienst Cornershop kaufen


Lime-Deutschland-Chef
11.10.2019

"Deutschland braucht eine neue E-Scooter-Infrastruktur"