Foto: Shutterstock.com/Phil Stafford
Tesla
Im Jahr 2002 hatte AC Propulsion, ein amerikanisches Unternehmen für elektrische Antriebe, einen Prototypen eines offenen Sportwagens vorgestellt, der mit Batterien fuhr. Auf Basis dieses Fahrzeugs entwickelten Martin Eberhard und Marc Tarpenning Konzepte für einen Elektroflitzer, der die Beschleunigung eines Supersportwagens besitzen und dabei emissionsfrei fahren sollte.
Daraufhin gründeten Eberhard und Tarpenning 2003 Tesla Motors. Auch der Internet-Unternehmer Elon Musk ist von der Idee fasziniert, elektrische Autos zu entwickeln, bei denen Fahrspaß und Ökologie gleichermaßen berücksichtigt werden.
2004 stößt Musk zu Tesla und übernimmt dort die Rolle des CEO. Er avanciert bald zur prägenden Figur von Tesla. Elon Musk gilt bei seinen Fans als Visionär, bei seinen Kritikern dagegen eher als Fantast. Denn der Mann hat bereits im Jahr 2002 die Firma Space-X gegründet, ein Unternehmen, das den Weg zu einer bemannten Marsmission ebnen soll.
weitere Themen
US-Börsenaufsicht
vor 4 Tagen

Tesla-Chef Elon Musk zeigt keinen Respekt vor der SEC


Auslieferung geplant
05.12.2018

Teslas Model 3 kommt im Februar nach Europa


Nachfolgerin steht fest
08.11.2018

Elon Musk gibt Vorsitz im Tesla-Verwaltungsrat ab


Erwartungen übertroffen
25.10.2018

Tesla verzeichnet ersten Quartalsgewinn seit zwei Jahren


Klage wegen Marktmanipulation
16.10.2018

Richter stimmt Einigung zwischen Tesla-Chef und Börsenaufsicht zu


Umstrittene Tweets
05.10.2018

Tesla-Chef Musk provoziert US-Börsenaufsicht weiter


Nach SEC Klage
01.10.2018

Elon Musk tritt als Aufsichtsratschef zurück


Tesla-Chef
28.09.2018

US-Börsenaufsicht reicht Klage gegen Elon Musk ein


US-Behörden ermitteln
19.09.2018

Elon Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen


Radikale Kehrtwende
27.08.2018

Viel Lärm um nichts: Tesla soll doch an der Börse bleiben