28.07.2009, 15:37 Uhr

Online-Warenumsatz wächst 2009 um 15 Prozent

Das Internet verschafft dem Versandhandel einigen Rückenwind. So wird der online erwirtschaftete Umsatz mit Waren von 13,4 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf 15,4 Milliarden Euro im Jahr 2009 steigen, gibt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) bekannt.
Online-Warenumsatz wächst 2009 um 15 Prozent
Der Umsatz mit digitalen Dienstleistungen beträgt der Prognose zufolge in diesem Jahr 6,4 Milliarden Euro. Insgesamt soll der Versandhandelsumsatz um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen und erreicht damit ein Volumen von 29,1 Milliarden Euro. Damit entfällt auf den Onlinehandel mit 53 Prozent der größere Anteil.
Trotz der steigenden Umsätze im Onlinehandel bietet der Katalog derzeit noch die wichtigste Orientierungshilfe. So nutzen rund 70 Prozent der Onlinekäufer gedruckte Kataloge als Informationsquelle. "Wir sind noch weit davon entfernt, den Katalog als Werbemittel in Frage stellen zu können. Die Frage lautet stattdessen, wie der Katalog der Zukunft aussehen muss", deutet bvh-Präsidiumsmitglied Dieter Junghans die Ergebnisse der laufenden Erhebung.
Die Daten basieren auf dem Zwischenergebnis der bvh-Verbraucherstudie "Distanzhandel in Deutschland 2009", die vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest durchgeführt wird. Das Endergebnis der Untersuchung soll Anfang 2010 veröffentlicht werden. Das Zwischenergebnis bietet der bvh als PDF zum Download an.



Das könnte Sie auch interessieren